Donnerstag, 1. Februar 2018

Seelsorge


Ein weiterer Tagesausflug im Jahr 2013 ging ins Frauengefängnis Hoheneck. Die damlalige "Schreckensburg" ist heute eine Mahn- und Gedenkstätte. Sie kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Allerdings muss man sich vorher anmelden, weil kein regulärer Museumsbetrieb statt findet. - Die in den nächsten Tagen folgenden Bilder sollen einen Eindruck vermitteln, was ich an diesem Tag real und vor meinem geistigen Auge gesehen habe.
Es gab auch eine Seelsorge, in diesem Gefängnis. Regelmäßige Gottesdienste wurden abgehalten und ein Pfarrer aus dem Ort kümmerte sich um die Gefangenen. Allerdings wage ich zu bezweifeln, dass das, was man ihm erzählt hat, auch bei ihm geblieben ist. Das waren schließlich politische Gefangene. Die hatten ihr Menschenrecht eingebüßt, als sie inhaftiert wurden....

Das Bild entstand am 31.08.2013