Donnerstag, 8. Februar 2018

Mauern




Ein weiterer Tagesausflug im Jahr 2013 ging ins Frauengefängnis Hoheneck. Die damalige "Schreckensburg" ist heute eine Mahn- und Gedenkstätte. Sie kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Allerdings muss man sich vorher anmelden, weil kein regulärer Museumsbetrieb statt findet. - Die in den nächsten Tagen folgenden Bilder sollen einen Eindruck vermitteln, was ich an diesem Tag real und vor meinem geistigen Auge gesehen habe.
Egal wer hier inhaftiert war, egal zu welcher Zeit und egal aus welchem Grund. Alle hofften sie auf den Freikauf durch den "Westen". Nur das konnte die Erlösung bringen. Denn selbst nach Verbüßen der Haftstrafe war man nicht wirklich frei. Die Stasi hatte die Leute dann auf dem Kieker und nicht ein Toilettengang bleib undokumentiert.

Die Bilder entstanden am 31.08.2013