Montag, 29. Januar 2018

Emma Brockes - „Sie ging nie zurück“

ISBN: 9-783-423-26016-9

Eine spannende Story habe ich mir erhofft. Vielleicht ein wenig mehr über die Verhandlung und Gerichtsakten. - Und dann bekomme ich so eine sinnlose Aneinanderreihung von Worten.

Was war das denn? Kein Roman, keine Schicksalsstory, keine Lyrik. Von dem, was ich von dem Buch erwartet habe, ist mal gar nichts eingetreten.
Erwartet habe ich eine spannende Story über ein nicht ganz alltägliches Leben. Bekommen habe ich aber 249 Seiten lange Weile. Das hat sich gelesen wie eine Aneinanderreihung von sinnlosen Fakten. Namen ohne Ende wurden mir hier um die Augen geschmissen, mit denen ich am Ende mal gar nichts mehr anfangen konnte. Es waren schlicht und ergreifend zu viele!
Schon klar, die Autorin hat ihre Mutter an Krebs verloren. Die Mutter hat nie viel von ihrem Leben erzählt und die Tochter will das raus finden. Aber ein Buch hätte man daraus nun wirklich nicht machen brachen. Für Außenstehende liest sich das mehr wie eine misslungene Selbsttherapie. Megaschade um die Bäume, die für das Papier sterben mussten.
Wenn ich ein Buch aufgebe, dann muss es so schlecht sein, dass es mich förmlich anwiedert, zum Reader zu greifen. - In dem Fall war das so.
Erwartet habe ich eine wenigstens halbwegs spannende Story über eine Familiengeschichte. Spannende Stories weißer Afrikaner. Aber die Frau schreibt mehr über ihr eigenes Leid, als über ihre Mutter. Sachen, die keinen Menschen auch nur ansatzweise interessieren.
Keine Ahnung, was das war. Für mich war es in jedem Fall der absolute Flop.

Ich bewerte das Buch mit einem Stern. Und auch den bekommt es nur weil null Sterne nicht möglich sind. So einen absoluten Reinfall muss man erst mal als lesenswert verkaufen können. Da gehört jede Menge Mut dazu, als Verleger das Geld für so einen Schrott in die Hand zu nehmen.
Eine Leseprobe gibt es wieder auf meiner Website. Trotzdem ich keine Leseempfehlung geben kann, soll auch dieses Buch seine faire Behandlung erhalten.

(Auszüge des des Textes sind auf meiner Website und auch auf Lovelybooks von"TanteGhost" zu finden.)