Donnerstag, 25. Januar 2018

Die Zellen




Ein weiterer Tagesausflug im Jahr 2013 ging ins Frauengefängnis Hoheneck. Die damlalige "Schreckensburg" ist heute eine Mahn- und Gedenkstätte. Sie kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Allerdings muss man sich vorher anmelden, weil kein regulärer Museumsbetrieb statt findet. - Die in den nächsten Tagen folgenden Bilder sollen einen Eindruck vermitteln, was ich an diesem Tag real und vor meinem geistigen Auge gesehen habe.
Die Zellen waren ganz unterschiedlich aufgemacht. Das erste Bild zeigt eine Zelle mit den politischen Gefangen. Also alles Frauen, die in die Fänge der Stasi geraten waren. Durch Flucht oder ähnliches. Wobei das jetzt hier noch freundlich aufgemacht war. Die Betten waren nicht bunt, sie waren mit der kratzigsten Bettwäsche ever ausgestattet und dann muss man sich vorstellen, dass gerade die politischen Gefangenen dransaliert wurden, ohne Ende. Sie mussten in 3 Schichten arbeiten und die Fenster haben zum lüften weder gereicht, noch durften sie immer geöffnet werden.
Das zweite Bild zeigt eine "normale" Zelle, die mit 2 bis maximal 3 Leuten belegt waren. So wurden Mörder und Diebe und dergleichen Verbrecher inhaftiert.
Bild 3 zeigt einen Toiletteneimer aus den ersten Zeiten, bevor Wasser und ordentlich gespülte Toiletten eingebaut wurden. - Alles in allem keine wirklich sehr angenehmen Haftbedingungen.

Die Bilder entstanden am 31.08.2013