Samstag, 27. Januar 2018

Die Schreckensburg




Ein weiterer Tagesausflug im Jahr 2013 ging ins Frauengefängnis Hoheneck. Die damlalige "Schreckensburg" ist heute eine Mahn- und Gedenkstätte. Sie kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Allerdings muss man sich vorher anmelden, weil kein regulärer Museumsbetrieb statt findet. - Die in den nächsten Tagen folgenden Bilder sollen einen Eindruck vermitteln, was ich an diesem Tag real und vor meinem geistigen Auge gesehen habe.
Die hygienischen Bedingungen besserten sich im Laufe der Jahre. das wird einem auf der Führung alles richtig anschaulich erklärt. Was man allerdings in keinem Fall hatte, war Privatsphäre. Man war immer mit mehreren Frauen gemeinsam in Dusche und auf der Toilette. Und beobachten konnten einen die Wärter auf jeden Fall durch irgendwelche Gucklöcher. - Ganz zu schweigen von der Monatshygiene. Die musste man sich nämlich auch erfragen, bei den zuständigen Wärtern. Und dann bekam man immer maximal eine Vorlage.... Erniedrigung pur!

Die Bilder entstanden am 31.08.2013