Sonntag, 26. März 2017

Wochenzusammenfassung 12. Kalenderwoche 2017

Allgemein: 

Gesundheitlich habe ich ja mal wirklich Probleme, glaub ich. - In der Nacht vom Montag zu Dienstag hatte ich den totalen Horror. Da liegt man nichts ahnend im Bett, weil man mitten in der Nacht noch einmal auf die Toilette muss, und dann wird man ohnmächtig. Im Bett liegend!!! - Muss mein Kreislauf am Boden sein. Der Doc jedenfalls, bei dem ich am Donnerstag sowieso einen Termin hatte, hat mir auf jeden Fall erst einmal Eisentabletten aufgeschrieben. Er vermutet, dass ich durch meine Huddeleien zu viel Eisen verloren habe und deswegen immer wieder die Probleme hab.
Außerdem werde ich auf dem OP-Tisch landen. Am 6. April ist schon die Vorbesprechung. Das heißt, ich werde noch einmal untersucht, Blut wird mir genommen und ein Termin wird fest gesetzt. - Wenn ich da mitreden kann, würde ich es gern direkt in der Woche nach Ostern über die Bühne bringen wollen. Dann kann ich Ostern noch mal schön das Fahrrad quälen und dann an mir schnippeln lassen.

Der Kommissar Kalte Schnauze druckst zur Zeit auch wieder so seltsam rum. Frisst wenig, liegt nur noch rum und irgendwie habe ich das Gefühl, dass auch sein Gehör wieder was schlechter geworden ist. - Oh man, diese Phasen gehen einem schon ganz schön an die Nieren. Sicher weiß man, dass das Tier alt ist und dass es im Prinzip jeden Tag sterben kann, aber man hängt doch daran. Er ist schließlich so etwas wie ein Kinderersatz für mich.... (so sagt man es mir jedenfalls regelmäßig)

Die Zeitumstellung hätten wir dann also auch geschafft. - Klar kann man am ersten Morgen noch nicht viel sagen, aber allein mal betrachtet, dass ich im Endeffekt ganz automatisch ne Stunde eher wach geworden bin, lässt mich doch hoffen.

Jetzt jedenfalls habe ich erst einmal eine Woche Urlaub. Wir haben eine kleine Reise geplant und ich bin mal gespannt, was das wieder wird. Ich persönlich finde es ja ganz schön hart, was sich der Muggel an diesem Tag so vorgenommen hat, aber er wollte es so. Schaun wir mal.

Gelesen:

Ein paar Seiten aus "Eisfieber" von Ken Follett.
Ich habe das Buch zwar voller Elan begonnen, der hat dann allerdings auch ratz fatz wieder nach gelassen. Irgendwie habe ich mal wieder ein Phase, wo Lesen nicht so toll ist...

Arbeit:

Irgendwie ist immer was Neues... nun hatten wir von allem genug da, außer Mitarbeiter.... lach
Ich würde mal sagen, die Chefin wird sich über meine Nachricht wohl mächtig freuen, zumal es sich mit Sicherheit bis in die Urlaubszeit rein ziehen wird.

Second Life:

Ich habe einen Viererfawn bekommen!!!!! - Also ein Reh, mit vier Traits!!! Und zwar besondere Ohren, nen besonderen Schwanz, Limited Edition Augen und Geweih.... - so geil. Das kommt auf jeden Fall weiter in die Zucht, damit es davon noch viele viele mehr werden!!!

Topp der Woche:

Die freie Zeit in meinem beginnenden Urlaub, die Sonne zum Wochenende und die allgemein gehobene Laune deswegen :-)

Flop der Woche:

Die Reaktion meiner Mutter, wegen einer Entscheidung von mir... na ja... ich bin halt übrig.