Sonntag, 26. Februar 2017

Wochenzusammenfassung 8. Kalenderwoche 2017

Allgemein:

Ich habe gelesen!!! - ja *lach*
Beendet habe ich "Merlin und die Flügel der Freiheit" von T.A. Barron. Ich mag diese Reihe und habe das Buch, im Rahmen meiner zeitlichen Möglichkeiten, förmlich verschlungen. Der noch junge Zauberer wurde da mal wieder eine ziemlich mächtige Sache verstrickt.
Außerdem hatte ich mir fürs Wochenende mal wieder ein Buch aus Papier und Pappe zugelegt. Von Victoria Hislop das Buch "Die Insel der Vergessenen". - eigentlich wollte ich es ja erst heute beenden und rezensieren. Es hat dann aber doch nur bis gestern gehalten. Das war so spannend, dass ich einfach nicht davon lassen konnte. - Spielte vielleicht auch mit rein, dass es auf der kretischen Insel "Spinalonga" spielt, wo ich im Sommer 2016 selber war.

Ansonsten habe ich am vergangenen Sonntag begonnen, meine Vögelei etwas zu konditionieren. - Einfach täglich die Hand in den Käfig gehalten, mit etwas Futter drauf. "Tussi" hat schon öfter mal kurz auf meiner Hand gesessen. Die ist echt mutig, die Kleine.
"Pitti" hat immer neugierig geschaut und "Tussi" voll geschnerbelt, wenn sie von meiner Hand wieder kam. - Schon lustig dieses Schauspiel.

Ansonsten war es eine ruhige Spätschichtwoche des Muggels. - Ich habe es genossen, heim zu kommen und so schalten und walten zu können, wie ich es wollte. Dadurch bin ich auch putztechnisch mal wieder ein Stück weiter gekommen. - So langsam wird die Höhle hier wieder so etwas wie bewohnbar. *lach*

Was die geplanten Renovierungsarbeiten angeht... ohne Worte. Das war wohl wieder nur ne Luftnummer.
Ich glaub nicht mehr dran, dass ich hier jemals ein Stück neue Tapete an die Wand bekomme, geschweige denn, neue Möbel liefern lassen kann. Das Ding ist für mich abgefrühstückt. - Es seih denn, ich finde jemanden, der mir tapezieren beibringt. Dann mach ich auch sowas im Alleingang, wenn der Muggel auf Spätschicht ist....

Arbeit:

Keine Ahnung, ob ich jetzt freuen soll oder nicht, aber die Anscheißerbraut hat die Segel gestrichen...
Diese Person ist so ziemlich als letzte ins Team gekommen, hat von Anfang an quer geschossen und Unfrieden gestiftet. Da sie auch immer mit ihrem "Waffenschein" rum geprahlt hat, haben wir sie machen lassen. - Am Mittwoch hat sie dann aber am Frühstückstisch wohl wieder einen auf Hausschwein gemacht. Das hat sie schon immer gemacht, was mich aus dieser Runde schon lang hat raus gehen lassen. - Diesmal saß sie dann aber zum Mittag allein....
Zum Feierabend hat sie dann ihre sieben Sachen alle zusammen gesucht und wart nie mehr gesehen. Nun ja, des Menschen Wille...
Auf jeden Fall haben wir seit Donnerstag ein komplett neues Betriebsklima. Wir lachen öfter, wir schaffen insgesamt mehr und können wieder von uns behaupten, ein Kollegium, ein Team zu sein.

Second Life:

Oh jeee... sowas von tote Hose. Das geht mal echt auf keine Kuhhaut.
Bei den Pferden geht gar nichts, in Sachen Verkäufe, bei den Fawns geht gar nichts, in Sachen Verkäufe....
Schmuck und Pflanzen habe ich hier und da mal verkauft. Das war es dann aber auch schon wieder...

Topp der Woche:

Das Buch am Wochenende. - "Die Insel der Vergessenen" kann ich nur jedem empfehlen. Eine absolut geniale Lektüre.

Flop der Woche:

Der Vorwurf auf Arbeit und dass die Tatsache so komplett unter den Tisch gekehrt wird. Keine Ahnung, was der Chef darüber denkt, aber ich habe echt gedacht, der macht uns die Hölle heiß, weil seine "Teilemasterin" gegangen ist und wir sie doch gemobbt hätten.
Oh man, die Frau hat noch kein echtes Mobbing erlebt. Ansonsten würde sie solche Behauptungen nicht in den Raum stellen.