Donnerstag, 12. Januar 2017

Kathy Reichs - "Fahr zur Hölle"

ISBN: 9-783-641-06977-3

Temperance Brennan, ihres Zeichens forensische Anthropologin, ist überaus bekannt und geschätzt. Sie wird zu ihrem nun 14. Fall gerufen.

Das Nascar-Rennen ist ein rießen Ding. Es spült Geld in die Kassen und lockt Besucher an. Die Leiche, die man dann auf einer Mülldeponie findet, passt so gar nicht in das fröhliche und sportlich faire Bild.
Dr. Temperance Brennan wird gerufen. Sie soll den Fall der seltsamen Leiche aufklären. Wie kommt die Leiche in das Fass? Warum ist es mit Asphalt gefüllt?
Die Ermittlungen haben kaum begonnen, als auch schon ein junger Mann bei Tempe auftraucht, dessen jüngere Schwester vor Jahren verschwunden ist. - Tempe forscht ein wenig in die Richtung und prompt wird auch der junge Mann getötet aufgefunden.
Auch auf Tempe hat man es inzwischen abgesehen. Obwohl die ursprüngliche Leiche versehentlich kremiert wurde, kommt Tempe der Lösung gefährlich nahe. - Sie soll aus dem Weg geräumt werden. Und ausgerechnet die neue Verlobte ihres Exmannes rettet ihr das Leben.

Ich liebe diese Frau einfach nur. So sachlich, so zielstrebig. Gibt erst Ruhe, wenn der Fall aufgeklärt ist. Und wie sie es wieder gelassen genommen hat, dass man ihr an Leben will.... einfach nur übermenschlich. Jeder würde erst einmal leer drehen. Aber nicht Temperance. Sie ist in Lebensgefahr, ermittelt trotz allem erst einmal weiter. Und auch ihr Leben wird wieder irgendwie gerettet.

Kathy Reichs strickt ihre Bücher immer wieder nach dem selben Muster. Eine Leiche, dann die Ermittlungen. Es kommen weitere Tode dazu. Kurz vorm Ziel will man der Protagonistin ans Leben und am Ende geht doch alles gut . - Und trotzdem dieses Schema immer das Selbe ist, erden die Bücher nicht langweilig. Immer werde ich beim Lesen bei der Stange gehalten.
Hier war es so, dass die französischen Begriffe alle nicht da waren. Das hat mir persönlich das Lesen sehr erleichtert.
Fachbegriffe sind zwar gefallen, aber entweder kannte ich sie schon, oder sie wurden mehr als gut erklärt. Und dann auch so, dass die Handlung dabei nicht zum Erliegen kam. - Kathy Reichs hat es schon drauf. Denn auch dieses Buch von ihr, kann ich nur mit 5 von 5 Sternen bewerten. Ich war einfach nur rundherum zufrieden mit allem. Es war kurzweilig, es war spannend, es hatte das gewohnte Schema und Lange Weile kam doch nicht auf.
Für alle Interessierten: Ja! Ich spreche eine ausdrückliche Leseempfehlung aus. Und nein, die Bücher der Reihe müssen nicht zwingend der chronologischen Reihenfolge nach gelesen werden. Die eine oder andere Kleinigkeit versteht man zwar dann besser, aber das sind wirklich nur Nebensächlichkeiten. Die nicht zu verstehen, ist kein Untergang!

Eine Leseprobe findet ihr wieder auf meiner Website.

Wir lesen uns!