Montag, 16. Januar 2017

Dean R. Koontz - "Wenn die Dunkelheit kommt"

ISBN: 9-783-453-09775-9

Ein Festplattenfund! Keine Ahnung, was mich da mal zum Kauf animiert hat. Denn der Autor selber ist jetzt nicht unbedingt so ein Favorit. Trotzdem hat das Lesen einen tierischen Spaß bereitet. So ein komplett gelungener Mix aus Voodoo und realer Polizeiarbeit. Geschickt darunter gemixt die Probleme eines jungen Mädchens, die sich nicht traut, ihre Probleme beim Vater anzubringen.

Penny hört Geräusche. Da ist etwas. Etwas hat es auf sie abgesehen. - Am nächsten Tag ist ihr komplettes Schulfach ruiniert. Von Anfang an glaubt sie nicht an die üblichen Schulfeindlichkeiten.
Der Vater von Penny wird in der Zwischenzeit zu einem sehr seltsamen Mordfall gerufen. Niemand weiß so wirklich, wie das Opfer zu Tode gekommen ist.
Ein Voodoo-Priester hat es auf die Kinder des Kommissars abgesehen. An den Kommissar selber kommt er nicht heran.
Eine wilde Verfolgungsjagd beginnt. Sie erscheint fast aussichtslos und doch ist Zeit für die Lie
be...
Sofortiger Einstig in die Handlung. Ein Satz gelesen und schon tauchten die ersten Fragen auf, warum was so ist.
Alles war leicht verständlich geschrieben. Selbst als es um das Fachliche vom Voodoo ging, war das recht geschickt in die Handlung eingebaut. Es wurde erklärt, ich habe fest gestellt, dass das auch nur ein Glauben ist, und habe mal schön gelacht.
Die Handlung selber war auf einen recht kurzen Zeitraum begrenzt. Trotzdem wurde es nicht langweilig. Die 315 Seiten waren eigentlich sehr gut bemessen. Wenn ich nicht immer noch ein reales Leben um mich herum gehabt hätte, wäre das Buch auch gut auf einen Sitz lesbar gewesen.

Das Buch war etwas altbacken. Das Thema dem entsprechend nicht up to date, deswegen war es aber trotz allem interessant und gut lesbar. Und aus diesem Grund bekommt es auch 5 von 5 möglichen Sternen oder Punkten.
Auch die Leseprobe findet sich wieder auf meiner Website. Eben so, wie ihr das von mir gewohnt seit.

Wir lesen uns!