Sonntag, 11. Dezember 2016

Wochenzusammenfassung 49. Kalenderwoche 2016

Allgemein:

Also meiner Meinung nach bin ich eindeutig Urlaubsreif. Man kann auch sagen, dass bei mir so langsam aber sicher die Jahresendstimmung einsetzt. - Ich komme selbst am Wochenende kaum noch aus den Hüften. Ich verdrücke mich am liebsten auf meine Couch und der Job macht zwar Spaß, schlaucht aber auch unheimlich!
Aber ich muss durch halten. Jetzt noch anderhalb Wochen arbeiten, dann habe ich es geschafft. Dann ist Urlaub, dann ist Sonne, dann ist Ausspannen.... ich freue mich so drauf! Und ein Wochenende liegt ja auch noch dazwischen. Eigentlich alles Gründe, den Kopf nicht hängen zu lassen.

Man merkt meine Erschöpfung derzeit. - Ich lese kaum noch, der Haushaltskram wird immer wieder von einem Tag auf den anderen verschoben und ansonsten fehlt mir wohl einfach Tageslicht. Von dem Sonnenschein in dieser Woche habe ich so kaum etwas mit bekommen. - Die Firma, in der ich momentan eingesetzt bin, hat null Fenster in der Halle. Ich renne den ganzen Tag in verbrauchter Luft und unter künstlichem Licht rum. - Dem entsprechend baut auch mein Körper so langsam ab. Aber es sind ja "nur" noch 9 Arbeitstage...

Ansonsten:
Ich wollte mal wieder eine neue Verdienstmöglichkeit ausprobieren. Und zwar geht es darum, dass man in eine Maske Rezpete eingibt und pro Rezept dann 50 cent bekommt.
Klingt erst einmal recht mühsam, aber die versprechen einem, dass man dann auch an den Werbeeinnahmen beteiligt wird, wenn die neue Seite (Anfang 2017) ans Netz geht. - Dumm nur, dass andere Teilnehmer in diesem Programm, das Urheberrecht nicht beachtet haben und die nun erst einmal sehen müssen, die betreffenden Rezepte wieder aus der Datenbank raus zu nehmen. So lang ist das Projekt offline und keiner kann was machen.
Wir werden also sehen, wie sich das entwickelt. Ich bleibe am Ball und habe mir überlegt, dass ich dafür extra eine Seite bauen werde, wenn es denn läuft...

Arbeit:

Es macht Spaß, aber es schlaucht. Jeden Tag so um die 25.000 Schritte, bei einem gesetzten Tagesziel von 12.000... oha, kann ich da nur sagen.
Ich gehe im Dunkeln in die Halle rein, arbeite unter totalem Ausschluss von Tages- und Sonnenlicht. Renne den ganzen Tag unter künstlichem Licht zwischen Reihen von Klamotten rum und muss dabei eine Luft atmen, die alles andere als frisch ist.
Mein Nacken schmerzt langsam mächtig gewaltig, da ich eigentlich zu klein für die oberen Kleiderstangen bin. ... auaaaaaaaaaaaa
Aber ich muss durchhalten! Noch 9 (NEUN) Tage.... - also Arbeitstage

Second Life:

Ei ei ei... hier geht die Post ab!
Die ersten Logs (Nachkommen von den Rehen) sind verkauft. Sowohl Auktion, als auch auf unserer Verkaufsplattform.
Bei den Pferden bin ich auch einiges los geworden. - Alles in Allem macht es derzeit so richtig genial Spaß!

Topp der Woche:

Hm.... ich hatte kein wirkliches Topp. - Es plätscherte halt alles so vor sich hin. Nicht wirklich ein Hoch, aber auch nicht wirklich ein Tief...
Ach nein! HALT! - Nikolaus!!!! - Mein Bruderherz hat unserer Ma, meinen Schatz und mich mit einer Aufmerksamkeit bedacht. Jeder bekam einen großen 200g- Schokoladenmann geschenkt, wo er noch die längste Praline der Welt dazu gepackt hat.
Also ich fand das echt goldig. Eine wirklich niedliche Geste. - Und das BESTE!!! Auch meine Ma war an dem Tag mal so richtig locker und gelöst. Und das zu Hause!!! Sehr selten, sowas.
Wir haben uns dann revanchiert indem wir meinen Bruder mit zum Chinamann genommen haben und ihn eingeladen haben. :-)

Flop der Woche:

Ich sag jetzt einfach mal, die ständige Erschöpfung! - Das ist kein Zustand so. Also auf Dauer ist der Job absolut nichts für mich!!!