Mittwoch, 15. Juni 2016

A.G. Howard - "Dark Wonderland - Herzbube"

ISBN: 9-783-57016-374-0

Also bei diesem Buch war ich mir nicht sicher, ob ich es lesen sollte. Denn hier hatte jch schon beim ersten Band so meine Probkeme. Und das lag nicht an der Handlung in diesem Buch, sondern vielmehr an dem Stil der Autorin. Ich habe nicht mal eine Ahnung, wie ich den beschreiben soll. Denn direkt zerschrieben war die Handlung dann nun auch wieder nicht. Nur stellenweise hatte ich das Gefühl, die Autorin würde sich in seitenlangen Erklärungen verlieren. Dann gab es aber auch Stellen, da war die Handlung so rasant, dass ich kaum hinterher gekommen bin. 
Also, das Buch war nicht schlecht, zumal man ja auch die Idee für so eine Story erst einmal haben muss. Und der Schreibstil ist am Ende wohl doch Geschmackssache. Ich meine,  die Frau hat mit ihren Büchern einigen Erfolg. Also muss es Leser geben, die sie mögen. 

Aber jetzt möchte ich auch den Inhalt mal kurz erwähnen. - Wir treffen Alyssa wieder. Deren Mutter ist aus der Psychiatrie entlassen und die drei führen ein ganz normales Leben, denken sie. 
Dann kommt Alyssa ihr Freund mal wieder nach Hause. Er möchte mit ihr auf den Abschlussball gehen und sie dann mit nach London nehmen. 
Von diesem Vorhaben müssen aber erst noch die Eltern überzeugt werden. Und die reiche Kunstsammlerin, die Jeb seine Bilder für viel Geld kaufen will,  soll das Startkapital für dieses Vorhaben liefern. 
Doch auch Wunderland streckt seine Fühler nach Alyssa aus. Denn dort ist sie die Königin und ihr Land brauch sie jetzt. 
Alyssa allerdings, will ihr menschliches Leben nicht aufgeben. Sie kämpft mit aller Macht gegen Morpheus seine Listen an. Doch am Ende kommt sie um den Kampf gegen Königin Rot nicht herum. Denn das Chaos muss da bleiben,  wo es hin gehört. Im Wunderland! 

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen. Die Storyuist absolut klasse und es braucht jede Menge Fantasie, wenn man so etwas erst einmal aus den Fingern saugen will. 
Eine Leseprobe findet ihr auch hier wieder auf meiner Website

Wir lesen uns!