Sonntag, 1. Mai 2016

Wochenzusammenfassung 17. Kalenderwoche 2016

Allgemein:
Eine kurze Woche wars. Ich hab nämlich nur bis Mittwoche gearbeitet. *grins* - Am Donnerstag hatte ja dann meine Ma Geburtstag und ich habe am Vormittag einen Kuchen gebacken. Und da es ja Blödsinn ist, wenn man Donnerstags frei macht und Freitag wieder arbeiten geht, hab ich den Freitag auch gleich frei gemacht.
Im Endeffekt war das aber auch ganz gut so. Denn so hatte ich ein wenig mehr Luft, um den Muggel im Krankenhaus zu besuchen. Der ist nämlich am Montag eingewiesen worden, da eine Schmerztherapie erfolgen sollte. Ich nehme aber mal an, dass es auch darum ging, dass er mal durch die Röhre geschoben werden kann. Bei uns ist es nämlich so, dass man bei Fachärzten oder eben bei genaueren Untersuchung wie MRT oder Mammographie und solchen Dingen, gut und gern drei bis vier Monate auf einen Termin wartet...

Ich war auch bei meiner Ärztin in dieser Woche. -  Am Donnerstag zum Blut nehmen und und am Freitag zur Auswertung. Der zweijährige CheckUp stand an.
Das erste was ihr aufgefallen ist, war die Gewichtsabnahme. Sie hat sich darüber gefreut und hat sich haarklein erzählen lassen,öwie ich es gemacht habe. Hat mich schon ein wenig gefreut. Zumal meine Werte auch wieder alle topp waren. Auf jeden Fall besser als vor zwei Jahren.

Gestern haben wir dann Mutti ihren Geburtstag noch etwas gefeiert. Aber auch nur ein wenig. Wir waren erst gemeinsam essen und haben dann zu Hause noch etwas getrunken. - Ich fand es vollkommen in Ordnung so. Es tut nicht Not, jedes Mal so einen riesen Aufriss zu machen. Vor allen Dingen war nur ein ausgewählter Kreis da und so blieben dann auch die üblichen Zickereien aus. - War schön.

Arbeit:
Langsam wird es ernst!!! - Jede Woche kommen jetzt neue Mitarbeiterinnen dazu und die Abrufe werden auch Stück für Stück immer mehr...

Second Life:
Nichts Neues!!!
Eigentlich dachte ich ja, dass am 1. Mai, also heute, die Rehe raus kommen. Aber sie sind noch nicht da. Also versorge ich jetzt noch ein paar Tage meine Pferde und dann ist schluss. - Also mit den Pferden....

Topp der Woche:
Das lange Wochenende. - Daran könnte man sich gewöhnen. Reicht eigentlich völlig aus, wenn man drei Tage arbeitet und dann vier frei hat....

Flop der Woche:
Der Krankenhausaufenthalt vom Muggel. - Montag ist er rein und ich habe die Felle schon davon schwimmen sehen. Ich halte von diesem Haus nichts....
Heute is er wieder heim... aber krank ist er noch immer geschrieben.