Mittwoch, 25. Mai 2016

Stephen King - "Basar der bösen Träume"

ISBN: 9-783-453-27023-7

Hier handelt es sich um eine Kurzgeschichtensammlung. - Damit habe ich natürlich nicht gerechnet und war erst einmal dem entsprechend enttäuscht. Und dann hatte jede Geschichte noch ihren eigenen Übersetzer und das Chaos war so gut wie perfekt. Denn jeder Übersetzer packt doch da seinen eigenen Stil rein.... und so wurde der ganz eigene Stil von Steven King verfälscht. - Sehr schade das.

Ich muss auch zu meiner Schande gestehen, dass ich sogar Geschichten einfach nur überblättert habe. Zum Beispiel die, wo es um das Basebalspiel ging. Damit konnte ich ja nun mal gar nichts anfangen. Und Horror war das für mich auch nicht... warum also damit weiter quälen? - Aber dann gab es auch Geschichten, die fand ich so richtig gruselig. Die letzte zum Beispiel. Da ging es um die Situation nach einem Atombombenknall. Himmel, das war im Prinzip nur unterschwelliger Horror, aber der hat mir Schuhe und Strümpfe ausgezogen.
Herr King hat es seinen Lesern leicht gemacht und einer jeden Geschichte eine kleine Erklärung davor gesetzt. Hier hat er beschrieben, wo er die Idee her hat oder wer ihn darauf gebracht hat. - Ziemlich interessant das mal zu erfahren.

Ansonsten gibt es leider nicht mehr viel über das Buch zu sagen. Es ist sicherlich nicht das Beste was Steven King je abgeliefert hat, aber ich kann von mir behaupten, dass ich mal wieder ein Buch von Steven King gelesen habe. Auch das ist mir eine ganze Menge wert :-)
Bewerten werde ich das Werk auf jeden Fall mit 5 von 5 Sternen. Und für alle, die eine kleine Lesprobe brauchen, finden die auf meiner Website.

Wir lesen uns!