Sonntag, 10. April 2016

Wochenzusammenfassung 14. Kalenderwoche 2016

Allgemein:
Zunächst einmal muss ich mich entschuldigen. Ja, am Freitag gab es keinen Freitagsfüller. Lag ganz einfach daran, dass vom Originalblog keine Vorgaben kamen. - Ja, was das angeht, das wächst nicht auf meinem Mist, sondern im Kopf eines anderen Bloggers. Deswegen habe ich ja auch immer den Link darunter gesetzt.
Diesen Freitag nun, blieb es in diesem Blog erstaunlich still. Nicht nur am Freitag, sondern schon seit dem 2. April. Man muss also abwarten, was da nun weiter passiert.
Sollte es nun etwas länger dort ruhig bleiben, werde ich mir einen eigenen Freitagsfüller ausdenken. Der wird dann sicherlich anders aussehen, als der bisherige, aber an die Stelle tritt auf jeden Fall wieder etwas.

Ansonsten verlief die Woche erstaunlich ruhig. Ich hatte schon Befürchtungen, dass ich wieder Mode bin, weil ja der Chaoskönig aus dem Urlaub zurück war. Aber nicht ich war Mode, sondern ein Kollege. - Der hat natürlich auch gemeckert und gemeint, dass ich das doch machen könne. Aber auch er hat seinen Willen nicht bekommen.

Draußen wird es nun endlich sichtbar Frühling. Die Knospen an den Bäumen springen auf. In den Vorgärten wird es bunter und lebhafter, Hummeln summen schon laut brummend durch die Gegend - kurz gesagt: Ich habe die milden Tage genossen. Sei es durch ausgedehnte Spaziergänge mit dem Kommissar oder einfach nur durch Lesen in der Sonne. - Der Frühling ist und bleibt einfach nur meine Lieblingsjahreszeit. Da gibt es nichts, aber auch gar nichts dran zu rütteln.!
Gestern hab ich dann wieder eine kleine Radtour gemacht. - Hatte ich mir ja auch unter der Woche immer mal vor genommen. Aber irgendwie kam ich abends dann nicht mehr aus dem Lesesessel hoch. Aber, das schaffe ich sicher auch noch. Und wenn ne halbe Stunde so zwei bis drei Mal in der Woche ist. Auf jeden Fall radeln!!!! (Ich weiß, ich bin ziemlich verrückt, was das angeht. Von Null auf Hundert und dann gleich so extrem...)

Arbeit:
Das Chaos hat mal andere Kollegen ereilt. - Und ich muss zugeben, dass ich ein klein wenig froh drum war. Denn es hat mal den Kollegen ereilt, der sich sowieso den ganzen Tag nur die Eier schaukelt und uns antreibt, wir müssen mehr Teile schaffen, weil wir ja seinen Part mit raus arbeiten müssten. - Nun musste er selber mal richtig arbeiten. Und das hat ihm gar nicht gepasst.
Angeblich sollen bei uns nun in nächster Zeit auch die Stückzahlen wieder steigen. Man darf also gespannt sein...

Second Life:
Alles ruhig! Die Pferde werden weniger und weniger und ich bin gar nicht mehr so oft online. - Liegt wohl auch mit am Wetter. Die Sonne lockt einfach raus.

Topp der Woche:
Das milde Wetter, die viele Sonne..... yehaaaaaa FRÜHLING!!!!

Flop der Woche:
Öhm.... so einen wirklich richtig heftigen Flop hatte ich gar nicht....