Mittwoch, 17. Februar 2016

Gerd Henrich - "Gift der Republik"

ISBN: 9-783-93999-016-1

Der Einstieg in das Buch gestaltete sich leicht verwirrend. Zwar konnte ich mit dem Namen" Erich" etwas anfangen, allerdings wechselten Personen und Orte mit jedem Kapitel und schienen erst einmal keinerlei Bezug zueinander zu haben. -  Der stellte sich dann aber etwas später noch ein und ich war in der politischen Welt der DDR gefangen.
Aus der politischen Welt der DDR wurde aktuelles Zeitgeschehen. Die Wende kam und damit auch die neue Zeit für die ehemalige DDR. Doch die Sicherheit, die die Protagonistin haben sollte, bekam sie nicht. Denn der Vater hat ihr ein ziemlich gefährliches Erbe hinterlassen. Und nur weil die DDR nicht mehr existiert, geben die Geheimdienste und Untergrundorganisationen anderer Länder nicht auch ihre Vorhaben auf. - Und genau das bricht der Protagonistin so ein wenig das Genick.
Die Hadlung wird schnell und spannend. Beim Lesen habe ich immer wieder zwischen angenehmer Entspannung und packenden Momenten geschwebt. Ich habe mit der Protagonistin gelitten, als sie ihre große Liebe verloren hat. Ich habe sie am liebste wach rütteln wollen, als sie auf diesen komischen Schmierlappen von Mann herein gefallen ist und war am Ende doch zur Untätigkeit verdammt, weil sie mich ja doch nicht gehört hätte.

Die Handlung hat sich insgesamt bis weit ins Jahr 2019 hin gezogen. Aber langweilig wurde es deswegen nicht. Der Author hat immer wieder geschickte Zeitsprünge gemacht, die einen bei der Stange gehalten haben, aber aus der Handlung nicht heraus gerissen haben.

Gefunden habe ich das Buch quasi im Souvenierladen des Berliner Fernsehturms. Als Printausgaben standen sie da rum, haben mir aber nicht zugesagt, weil mir die Bücher im neuen Zustand fast schon in der Hand zerbröselt sind. -Sehr schlechte Qualität.
Gekauft habe ich das Buch dann als Ebook, was auch noch ein ganzes Teil günstiger war, als die gimmelige Printausgabe und gelesen habe ich das Werk in nicht ganz 3Tagen.
Die Kapitel waren stellenweise wirklich nervtötend kurz, haben aber für eine sinnvolle Einteilung gesorgt. So wurden so zum Beispiel Zeitsprünge deutlich oder auch Ortswechsel. Außerdem war ich so in der Lage immer wieder ratz fatz in die Handlung hinein zu finden, wenn ich eine Lesepause machen musste.

Auf jeden Fall bekommt dasBuch 5 von 5 möglichen Sternen von mir. - Ich frage mich, ob der Author vielleicht etwas weiß und es dieses Serum wirklich gibt...
Eine Lesprobe findet ihr natürlich wieder auf meiner Website.

Wir lesen uns!