Sonntag, 17. Januar 2016

Wochenzusammenfassung 2. Kalenderwoche 2016

Allgemein:
Oha, das war ne Woche. Erst einmal habe ich mich irgendwo gefreut wie ein Schnitzel, dass ich mal wieder in die eine bestimmte Firma darf und dann zuckte Herr Hund gesundheitlich rum. - Mitten in der Schicht klingelt das Handy, der Emfpang unsagbar schlecht, ich nichts verstanden.
Zwei Stunden später, ich war total unruhig, kommt per WhatsApp, dass der Muggel mit Herrn Hund beim Doc war. Herr Hund hatte sich eine Kniescheibe am Hinterlauf ausgerenkt. 
Hab ich mich scheiße gefühlt!!! - Meinem kleinen Liebling ging es nicht gut, er hatte Schmerzen und ich konnte ihm nicht helfen.
Als ich an dem Tag nach Hause gekommen bin, hat er erst einmal eine extra Kuscheleinheit bekommen. Zumal ihn die Spritzen auch was duselig gemacht haben und er gar nicht aufstehen wollte, für eine Begrüßung.
Inzwischen geht es meinem kleinen Herrn Hund aber wieder besser. Aber einmal mehr ist mir bewusst geworden, dass er halt in die Jahre kommt. Er wird in diesem Jahr 14! Schon ein stolzes Alter.

Ansonsten habe ich meine freie Zeit für den Haushalt und für Lesen gebraucht. - Viel hat man davon ja nicht, wenn man Spätschicht hat.

Das Wocheende haben wir eine Ausstellung von mit und über die Stasi besucht. Da stand ein Artikel drüber, in der kostenlosen Wocheendzeitung. - Etwas Besonderes war es nicht. Teilweise recht langweilig und lieblos gemacht, aber dafür hat es keinen Eintritt gekostet....

Arbeit:
Ich hatte zweite Schicht... stand den ganzen Tag im Zug. Und als ich mich dann klamottentechnisch auf die Kälte eingestellt hatte, stand ich an der warmen Maschine... - ist in der Firma aber so. Plane da besser nicht. Bringt eh nichts.
Die Arbeit war in Ordnung. Ich habe mich reingekniet wie blöd, in der Hoffnung länger bleiben zu dürfen. - Wieder Fehler. Nach einer Woche war Schluss.

Und weil ich ja keine Kinder habe und überhaupt das Arschloch der Nation bin, mach ich dann wieder Lückenbüser, auch für einen Leier, und darf noch einmal zweite Schicht machen. - Wie gesagt, ich hab ja keine Kinder. Solche minderwertigen Geschöpfe muss man ja in den Arsch treten. Die brauchen das.

Ich hab aber gleich angekündigt, wenn die der Meinung sind, dass ich nun dauerhaft zweite Schicht mache, haben sie Rechnung ohne den Wirt gemacht.

Second Life:
Hab wieder ein paar recht gute Pferde gebrütet. - Der Verkauf läuft nach wie vor gar nicht bis schleppend, aber ich hab ja auch erst nen guten Schlag gemacht...

Topp der Woche:
uff.... so ein wirkliches Topp hatte ich gar nicht... Es lief halt alles so dahin.

Flop der Woche:
Der Schreck, den mir Herr Hund eingejagt hat. - Himmel hatte ich eine Angst, dass es was Ernstes ist und wir ihn vielleicht sogar erlösen müssen. Uff