Sonntag, 8. November 2015

Wochenzusammenfassung 45. Kalendewoche 2015

Allgemein:
So geil, wie heute Morgen, fand ich das Wiegen selten. Dabei hatte ich mir ein Kilo vorgenommen, damit ich mit dem heutigen Tag auf 80 Kilo bin. - Es waren dann aber 1,4 Kilo. Und somit wiege ich nun 79, 6 Kilo und habe insgesamt 10,4 kg runter.
Ich klopf mir mal auf die Schulter.
Jetzt bin ich mir lediglich unsicher, ob ich mir das neue Ziel, die 75 kg stecken soll, oder ob ich doch lieber abwarte, wie sich die Weihnachtszeit so entwickelt. Da wird ja dann doch mal etwas mehr gegessen....

Mit meiner Website habe ich diese Woche etwas Ärger gehabt. Mein Hoster hat auf einen neuen Server umgestellt. Dieser Server war neuer und moderner, also funktionierte er auch etwas anders. Natürlich gingen mir dabei für meine Info-Seite die Daten verloren und ich sitze nun da und muss alles neu machen.
Eine recht mühsame Arbeit. Aber zumindest wurde mir nicht ganz gekündigt. Da hätte ich nämlich auch dumm da gestanden.

Ansonsten hat mich die Erkältung erwischt. Der Muggel muss die mir nachts heimlich unter geschoben haben. Wenn man da so nebeneinander in der Koje liegt und der eine dem anderen ins Gesicht atmet...
Zum Glück hält es sich bei mir noch in Grenzen. Und ich hoffe, dass das auch so bleibt. - Auf jeden Fall kämpfe ich mit viel Tee und heißer Zitrone dagegen an, dass sie schlimmer wird. Im Moment beschränkt es sich auf eine leichte Verschnupftheit (Nasenspray braucht es aber noch nicht) und ein wenig Kratzen im Hals. Wenn ich viel trinke, hab eich das Gefühl, dass es auch besser wird... - wie gesagt, ich kämpfe.

Gestern war ich mit dem Kommissar Kalte Schnauze mal wieder ein etwas größeres Gassi machen. Ich wollte schauen, wo ich am Montag Morgen zur Arbeit hin muss. Da das über die Feldwege nicht weit von zu Hause ist, sind wir das eben gelaufen. 
Ganz nebenbei konnten wir noch ein Geocache heben, der da so zufällig in der Nähe herum lag. - Habe ein paar Bilder mit dem Handy gemacht. Die werden dann morgen on sein.

Arbeit:
Manchmal komme ich mir richtig veralbert vor. Da wird einem was erzählt von Aufträgen ohne Ende und dann haben wir am Donnerstag den letzten fertig gestellt, der allerdings erst Ende November geliefert werden soll... - Nun hängen wir auf unbestimmte Zeit in der Luft.
Am Freitag musste ich dann mit einer Kollegin nach Fulda. Sind ja nur was bei 80 km eine Tour. - Am Morgen sind wir um sechs gestartet und am Abend so gegen halb fünf waren wir wieder in der Heimat. - War ein schlimm langer Tag. Muss echt nicht immerzu sein.
Am Montag bin ich wieder woanders, wo die Aufträge aber wohl auch nicht für die ganze Woche reichen werden. Zum Heulen, derzeit.

Second Life:
Ich habe meinen Shop für die Pferde aufgegeben. Eine gute Freundin hat einen rießigen, bei dem sie mich als Partnerin eingetragen hat. Somit sparen wir beide etwas an Kosten und können einen gemeinsam nutzen.
Außerdem hat sie einen zeitlichen Vorteil, was die Auktionen angeht. Jetzt nimmt sie immermal ein Tier von mir quasie in Kommission und bietet es an. Bin ja mal gespannt, was daraus wird.
Außerdem hat sie mir gestern einen Hengst geschenkt.... der Hammer!!!! - Acht mal Regenbogen-Traits. Also Mähne und Schweif und Sattel und sowas. Der sieht so genial aus!!!! Ich liebe ihn jetzt schon!

Topp der Woche:
Der enorme Gewichtsverlust! - Allerdings denke ich mal, dass das auf Dauer zu schnell ist. Ich sollte dann wohl doch mal zusehen, dass es etwas langsamer geht.

Flop der Woche:
Das Hin und Her auf Arbeit. - Wenn das ein Dauerzustand bleibt, werde ich die Reisleine ziehen müssen.