Sonntag, 1. November 2015

Wochenzusammenfassung 44. Kalenderwoche 2015

Allgemein:
Zuerst mal zum erfreulichen Teil:
Dieses Abzeichen hat es heute gegeben. Das bedeutet, dass ich mit den 900g in der 44. Kalenderwoche genau 9 Kilo leichter bin.
Die nächste magische Grenze ist gerade mal noch ein Kilo entfernt.
Vom Körpergefühl her, gibt es inzwischen Momenten, in denen ich mir mehr als schlank vorkomme. Ein gutes Gefühl!

Ansonsten war es eine normal Arbeitswoche. Arbeitsbeginn in diese Woche immer um sechs Uhr morgens, arbeiten konnten wir kontinuierlich durch... alles in allem ganz angenehm.

Gestern war Halloween und bei uns zogen so kleine Geister durch den Ort. Die haben geklingelt und nach Süßkram gebettelt. - Aber in diesem Jahr war ich schlau. Ich habe meine Klingel aus gestellt. Meiner Meinung nach sollten die Kegel erst einmal die deutschen Traditionen wahren, ehe sie diesen amerikanischen Mist importieren!
Außerdem war ich mir nicht ganz sicher, ob die Kinder von den Asybewerbern nicht auch mitmischen. Nun ja, meiner Meinung nach bekommen die schon genug von meinem Steuergelden, sie betteln ständig und was weiß ich nicht. Dann muss ich da nicht auch noch was zustecken.

Gestern waren wir im Wald unterwegs. Der Muggel war sogar mit. Wir wollten eine ganz bestimmte Stelle suchen. Die haben wir auch gefunden und ganz nebenbei noch einen Zufallscache geloggt. - Das heißt, ich habe mich eingetragen. Aber auf dem Portal konnte ich nicht darauf zugreifen, da er nur für bezahlende Mitglieder ist. Aber nicht mit mir. Dann stehe ich eben nur in dem Logbuch.

Arbeit:
Ärger im Paradies. - Die eine Kollegin, ohne Auto, bringt nur Unfrieden in die Truppe. Aber das Schlimme ist, dass der Chef in ihr Horn bläßt. Die Leute werden verdonnert, die Frau zu fahren und von ihr kommt nicht mal ein Wort des Dankes. Ganz im Gegenteil. ...
Mich braucht der Chef diesbezüglich nicht ansprechen. Ich habe das Auto, um frei zu sein. Unabhängig und spontan in meinen Entscheidungen. Und das lasse ich mir nicht nehmen!
Ansonsten konnten wir relativ kontinuierlich unsere Arbeit machen.
Das Ding mit der angemieteten Halle nimmt Formen an und die Baufirma war der Meinung, dass sie Stahlbeton aus der Wand flexen und wir da so ganz seelenruhig im Staub und Krach stehen bleiben und weiter arbeiten. - Mal ganz abgesehen davon, dass uns durchaus auch so ein Stück Mauer hätte erschlagen können....

Second Life:
Meine Zucht nimmt Formen an. - Die Bundles, welche ich definitiev mistig finde, gehen direkt in den Pferdehimmel. Der Rest wandert auf den Marcetplace und ab und zu wird auch mal eines ausgebrütet. - Das muss sein, da ich inzwischen 4 Männer am Start habe. Die wollen ausgelastet sein. - lach

Topp der Woche:
Der gestrige Ausflug mit dem Zufallscache. - War klasse und die Bilder werden wohl morgen gepostet.

Flop der Woche:
Die Umstellung meiner Website hat nicht geklappt. - Die Verbindung zum Hoster steht nicht mehr und ich hänge in der Luft. Die wollen nun Geld für eine Leistung, die sie im Moment gar nicht erfüllen...