Mittwoch, 11. November 2015

Kathy Reichs - ¨Lasst Knochen sprechen¨

ISBN: 9-783-45343-657-2 

Ein grünes Cover mit Knochen, die wie zum Trocknen auf einer Wäscheleine baumeln, wirkt schon recht makaber. Ganz so schlimm war das Buch dann am Ende aber nicht. Denn Tempe Brennen hat es zwar auch hier wieder mit jeder Menge Leichen zu tun, allerdings war das Schlimmste in dem Fall hier wohl das unschuldige Kind, welches zwischen ein Bandenkrieg geraten ist und durch ein Kugel getötet wurde. Dabei wollte die Kleine lediglich zum Ballett.
Tempe kann es nicht haben, wenn Unschuldige in eine Sache mit hinein gezogen werden, mit der sie eigentlich gar nichts zu tun haben. Und ganz schlimm wird es , wenn es auch noch unschuldige Kinder sind. - Sie will diesen Fall übernehmen.
Als sie auch noch eine weitere Leiche bekommt, ahnt sie nicht, dass diese beiden Fälle zusammen hängen. Denn bei ihren Ermittlungen gerät sie in die Biker- und Rockerszene, die natürlich hochgradig brutal und mordlustig sind. Ein bereits inhaftierter Exbiker liefert Hinweise und schon tauchen noch ein paar misteriöse Knochen auf...

Das Buch hat mich jetzt nicht so mitgerissen, wie es die anderen Bände bisher getan haben. Das war alles irgendwie viel zu stigmatisiert. Biker sind gar nicht immer so böse und gewalttätig. Und es geht mir total gegen den Strich, dass sie immer so hin gestellt werden. Es gibt Biker, das sind richtig dufte Leute. Mit denen kann man Pferde stehlen. Und in diesem Buch werden sie als brutal und mörderisch hin gestellt.
Mit der Schreibweise und auch dem französischen Part in den Büchern dieser Reihe, komme ich immer besser klar. Ich überlese sie einfach, verstehe zwar nicht immer was ich da lese, aber am Ende tut es dem Kopfkino nicht wirklich einen Abbruch. - Aber nach wie vor am Besten sind immer noch die Leichen und ekligen Details an einem Tatort oder an einer Leiche bei einer Obduktion.

Die Leseprobe kann ich leider noch nicht wieder anbieten. Meine Website ist nach dem Umzug noch nicht so weit. Aber ich arbeite dran!

Wir lesen uns!