Donnerstag, 12. November 2015

Filme #52 - Er ist wieder da


Der Muggel meinte so ganz spontan, dass ihn dieser Film auch interessieren würde. - Also hab ich doch glatt mal Kinokarten besorgt. Wenn wir uns schon mal einig sind, dann muss man das doch ausnutzen.

Entlang der gängingen Meinung im Kinosaal, handelt es sich hier um eine Komödie. Man sollte die Handlung also nicht all zu Ernst nehmen. Ich habe sogar erlebt, dass einige Leute, dem Aussehen nach sehr rechter Gesinnung, empört das Kino verließen, weil ihr Idol ins Lächerliche gezogen wurde. - Aber ich habe mich köstlich amüsiert.

Herr Hittler wacht mitten in Berlin wieder auf. Er raucht, er ist zerzaust und komplett Desorientiert. - Trotzdem kommt er erst einmal bei einem netten Türken in einem Zeitungskiosk unter, wo er die Zeitungen studiert und total empört über die Situation in seinem Deutschland ist. 
Der Zeitungskioskbesitzer vermittelt ihn an einen abgehalfterten Journalisten, der sich mit der Story über den genialen Hitler-Nachahmer einen Namen machen will. 
Das Unheil nimmt seinen Lauf. Herr Hitler fasziniert das Land, weil er wirklich so authentisch sein soll. Zwar gibt es auch Stimmen gegen diese Parodie, diese werden aber nicht gehört. Hitler scheint das Land wieder zu erobern... - Doch dann taucht eine weniger schöne Szene auf, eine Szene in der er einen kleinen Hund erschießt. Der Sender, der diesen Mann unterstützt hat, stürzt in bodenlose Tiefen. Aber der Film von diesem Mann wird trotzdem gedreht.
Der Journalist jedoch, hat inzwischen begriffen, dass es sich hier um den ECHTEN Hitler handelt. Dafür landet er in der Gummizelle.

Die Parodie war wirklich klasse. Der Schauspieler wirkte wirklich sehr authentisch. Alles klang und er gab sich so, wie man es in den Dokus immer sieht. Echt klasse.
In einem Moment ist man von Hitlers Reden noch komplett gefesselt und läuft Gefahr, sich von diesem Gedankengut mitreisen zu lassen, aber schon kommt der nächste Lacher und der Zauber ist dahin. Ein klasse Film.
Ich hatte vorher das Buch gelesen und habe mich von Anfang an gefragt, wie man das zu einem Film umsetzen will. Aber es ist gelungen.

Eine absolut sehenswerte Komödie!