Mittwoch, 7. Oktober 2015

Kathy Reichs - "Knochenarbeit"

ISBN: 978-3-614-13825-7

Tempe Brennan ihr zweiter Fall. Mal wieder von einem Zufall gezeichnet, wie ihn sich wohl auch nur eine Autorin ausdenken kann. Dabei fängt alles so harmlos an, dass man denken könnte, die Welt ist noch komplett in Ordnung und die Menschheit lebt in Seelenfrieden vor sich hin.
Tempe Brennan macht Ausgrabungen in einer Kirche, bei der die Knochen einer Ordensschwester gesucht werden, die heilig gesprochen werden soll. Doch es bleibt nicht bei diesem friedlichen Fall. Denn in einem ausgebrannten Haus werden verkohlte Leichen gefunden.
Temperance macht ihre Untersuchungen, was aber zunächst mehr Fragen aufwirft als Antworten bringt.
Als dann auch noch ihre Schwester aufkreuzt und ein Seminar besuchen will, ahnt och niemand, was daraus mal werden soll.
Der Fall wird immer mysteriöser. Die Ordensschwester läuft nebenher und am Ende wird aus einer hilfsbereiten Professorin ein Täter und aus der vermissten Schwester der ausschlaggebende Punkt für die Lösung des Falls.

Der Schreibstil hat mich von Anfang an voll gepackt. Die Story selber bestand aus einem Auf und Ab, das ich als Leser gar nicht anders konnte, als am Ball zu bleiben. Zwar war die Auflösung ab einem gewissen Punkt voraus zu sehen, aber da musste man ja auch erst einmal hin kommen.
Das Buch ist ja nun Teil einer Reihe. Alelrdings kann man diesen, den zweiten Band, auch gut lesen und verstehen, wenn man den ersten Band nicht vorweg gelesen hat. Die Stories bauen nicht aufeinander auf.
Bei diesem Buch hatte ich nicht mehr ganz so krass die Bilder von der Serie "Bones" vor Augen. So gesehen konnte ich diesen Band wesentlich unbefangener lesen, als den ersten.

Wirklich, ich kann diese Bücher nur empfehlen. Und für alle Unentschlossenen habe ich selbstverständlich auch wieder eine Leseprobe auf meiner Website.

Wir lesen uns!