Sonntag, 27. September 2015

Wochenzusammenfassung 39. Kalenderwoche 2015

Allgemein:
Ganz ehrlich, dieses Flüchlingsding geht mir inzwischen gewaltig auf die Nerven. - Wegen dieser Flüchtlinge wenden sich Leute voneinander ab, die sich einstmals eingeredet haben, Freunde zu sein. *futsch*
Wegen diesem Flüchtlingsding spaltet sich ganz Deutschland in links und rechts. Vernünftig miteinander reden können beide Parteien schon lang nicht mehr und wenn man nicht für die einen ist, dann ist man für die anderen.
Meine Persönlich Meinung? - Die will doch keiner wissen. Ich bin weder für diese Leute noch dagegen. Ich weiß nur, was ich hier im Ort erleben muss, wie ich mich von diesem undankbaren Volk beleidigen lassen muss und keine Stunde später stehen Spendensammler vor der Tür. Ganz ehrlich.... Ich halte mich da in Zukunft komplett raus. Das  bedeutet, ich werde sie weder mit Spenden unterstützen, noch mich an ihnen irgendwie austoben. Das Einzige, was diese Menschenmassen von mir noch zu erwarten haben, ist Ignoranz!

Ansonsten hatte ich eine angenehm ruhige Woche. Von der Arbeit bin ich mal nicht auf dem Zahnfleisch nach Hause gekrochen, sondern war im Anschluss noch in der Lage, mit dem Hund zu laufen. - Der Kommissar hat es genossen, ich habe es genossen... Und weil ich eine ganze Portion frische Luft hatte, denke ich mal, dass auch mein Biorythmus so einigermaßen in geordneten Bahnen geblieben ist. Hoffen wir einfach mal, dass es noch ein Weilchen so bleibt. Ich könnte mich daran gewöhnen.

Gester habe ich mir endlich einen Fitnesstracker gekauft. Ich habe ewig lang überlegt, ob ich es tun soll, oder ob es der absolute Quatsch ist. ... - Jetzt habe ich jedenfalls das Geburtstagsgeld zusammen gerafft und mir so ein Teil gekauft. 
Mein Plan: Erst einmal heraus finden, ob ich überhaupt auf die empfohlenen 10.000 Schritte am Tag komme.
Über die App kann ich dann noch aufzeichnen, was ich esse und das teil schaut dann ob ich zu viele Kalorien aufgenommen habe und so weiter. Aber das ist erst einmal noch Zukunftsmusik. Erst einmal die Schritte... und dann sehen wir weiter.

Am Freitag war ich bei meiner Omi. - Die hatte am Donnerstag Geburtstag. - Aber ich habe es vorgezogen, sie zu besuchen, wenn wir ein wenig allein sein können. Und es war schön. Wir haben geredet, Kaffee getrunken, Kuchen gegessen. Dann hab ich noch schnell ein paar Kleinigkeiten für sie eingekauft und alles waren happy. - Also wenn das von der Arbeit her weiter so super läuft, dann könnte ich mir durchaus vorstellen, dass ich so etwas öfter mache :-)

Arbeit:
Ich habe wieder Sichtkontrolle machen dürfen. - Allerdings bin ich gezwungen von Montag bis Mittwoch zu Hause zu bleiben.
Ich war auch noch im Büro der Firma, für die ich gerade eingesetzt bin. Dort habe ich mich noch einmal unterhalten, weil die eventuell für den einen Auftrag noch Leute einstellen.... Nun überlege ich, ob ich eventuell mal noch eine Bewerbung abgeben soll...

Second Life:
Was meine "neue" Pferderasse angeht, geht es genau so bescheiden weiter, wie es angefangen hat. Nichts ist mit reinrassigen Fohlen. Wieder und wieder kommen die Großeltern durch und die Viecher werden nicht grün, sondern weiß :-(
AAAAber ab Mittwoch lief das anders :-) - Reinrassige einer Rasse, die fast ausgestorben ist, weil sie keiner mehr züchtet! Ich bin begeistert!!!

Topp der Woche:
Der Besuch bei meiner Omi! - War wieder soooooooooooo schön.
Im Anschluss bin ich noch auf eine Cousine und einen Cousin getroffen und wir haben kurz geredet :-) *hachz*

Flop der Woche:
Die Tatsache, dass ich von Montag bis Mittwoch zu Hause bleiben muss. Das kostet mich Stunden. - Noch habe ich zwar noch ein dickes Konto, aber wenn da so weiter geht, dann ist das auch irgendwann alle...