Sonntag, 10. Mai 2015

Wochenzusammenfassung 19. Kalenderwoche 2015

Allgemein:
So wirklich etwas Besonderes ist gar nicht passiert, in dieser Woche. Ich war sogar total lesefaul....

Einzig im Second Life geht es voran. Ich habe inzwischen 5 Bundles (also Babypferde) bekommen. Darunter auch welche, die richtig gut sind. Die hebe ich auf und werde sehen, dass ich mit ihnen weiter züchten kann.
Es sind aber auch welche darunter, die sind weniger gelungen. Allerdings habe ich die gleich in den Marcetplace eingepflegt.
Der Marcetplace ist eine Art Onlineshop, in dem ein Avatar Sachen verkaufen kann. Man braucht keine Ladenmiete zu zahlen und gibt lediglich eine kleine Kommission ab, wenn es wirklich zu einem Verkauf kommt. - Das ganze sieht aus, wie die Shoppingseite eines Onlineversandhauses.... und wenn man einkauft, wird die Ware direkt an den Avatar geliefert. Is ne feine Sache!
Ich habe auch beschlossen, dass ich den Schmuck so nach und nach auch wieder in den Shop packen werde. Wie gesagt, es kostet erst einmal nichts. Und wenn es dann wirklich mal zu einem Verkauf kommt, dann ist die Freude um so größer.

Arbeit:
Oh man, wir werden mehr und mehr zur Vollpfostenschicht. Immer mehr Leute, die in den anderen Schichten nichts getaugt haben, kommen zu uns. Bei uns taugen sie natürlich auch nichts...
Wir machen das inzwischen so, dass die Leute das Messer an die Brust gesetzt bekommen. Sie gehen an die Maschine, und wenn nicht, dürfen sie gehen! Wir wechseln auch schön, wie immer, alle zwei Stunden, dass jeder mal diesen extremen Temperaturen ausgesetzt ist. - Und was wir nicht schaffen, wird auf dem Schichtschein als Anlernzeit oder eben Trödeltum der "Neuen" gemünzt. Je nach dem, wie lang die Leute schon da sind.... - Wir wissen uns echt nicht mehr anders zu helfen, da wir alle auf dem letzten Loch pfeifen und nicht mehr in der Lage sind, für zwei oder drei Leute zu arbeiten...

Literatur:
Ich habe momentan viel Bücher von Fitzek in der Liste. Ob das allerdings so eine gute Idee ist, sei mal dahin gestellt. Denn was das Lesen angeht, da ist im Moment so ziemlich die Luft raus...
Ich muss sogar feststellen, dass der Herr Fitzek mich mit seinem Erstling so gar nicht überzeugt hat. Wenn ich das von ihm wirklich als erstes gelesen hätte, wäre ich wohl kein Fan von diesem Mann geworden.

Topp der Woche:
Die Ruhe am Nachmittag!!!!

Flop der Woche:
Der Alptraum, der so dämlich war, aber mich trotzdem ganze zwei Stunden vom Schlaf abgehalten hat. Und das in der Frühschicht!!!! - Geht mal gar nicht!