Mittwoch, 27. Mai 2015

Eva Völler - „Das verborgene Tor“

Zeitenzauber 3
ISBN: 9-783-8339-0273-4

Die Zeitreise-Trilogie habe ich beendet. Aber sie lässt mich mit lauter offenen Fragen zurück. Denn Anna und Sebasiano haben ihr Abenteuer in London von 1813 gerade beendet, als durch eine modifizierte Dampfmaschine ganz neue Möglichkeiten eröffnet werden.
Auch in Band 3 von Zeitenzauber stimmt etwas nicht im Ablauf der Zeit. Allerdings müssen Anna und Sebastiano in diesem Fall gegen einen der Alten persönlich kämpfen. Der zerstört die Tore und somit auch die Zeit. Lediglich das Jahr 1813 soll nach seinen Plänen übrig bleiben und sich immer und immer wieder wiederholen.
Sebastiano und Anna reisen also ins Jahr 1813. Dort müssen sie heraus finden, worin ihr Auftrag besteht und welche Fäden sie ziehen müssen.

Band 3 der Reihe hat mich noch einmal voll in seinen Bann gezogen. Da auch der Leser nicht gleich wusste, worum es geht, war ich selber auch erst mit auf der falschen Fährte. Auch einigen Personen, doch so harmlos gar nicht waren, wäre ich genau so auf den Leim gegangen, wie es Anna und Sebastiano passiert ist.
Der Schreibstil ist, wie in den anderen Bänden auch, recht fliesen. Es sind keine unnötigen Erklärungen da, die die Handlung ausbremsen und lange Weile hatte ich zu keinem Zeitpunkt beim Lesen.
Lediglich mit dem Ende bin ich nicht so ganz einverstanden. Die Autorin hat mich mit einem riesigen Sack voll Möglichkeiten einfach mal so am langen Arm verhungern lassen. Fair finde ich das jetzt nicht gerade...
Trotzdem, die Trilogie ist einfach mal der Hammer. Ich kann sie nur empfehlen. Und die Leseprobe findet ihr selbstverständlich auch wieder auf meiner Website.

Wir lesen uns!