Sonntag, 1. Februar 2015

Wochenzusammenfassung 5. Kalenderwoche 2015

Allgemein:
Wieder eine Woche geschafft... irgendwie ist mir mal wieder bewusst geworden, dass die Zeit ganz schön rennt. Ich meine, wir beenden heute schon wieder die KW 5, dabei hatten wir doch vorgestern (oder so) erst Silvester. Ehrlich Leute, normal ist anders.

War eine ziemliche Durcheinanderwoche.... zum Einen hatte ich am Montag nur mal wieder so einen Lückenfüllereinsatz. von dem war ich so gar nicht begeistert und irgendwie wollte an dem Tag die Zeit so gar nicht vergehen. Und dann kam der Chef da auch noch an und fragte mich, ob ich in KW 6 auch noch mal drei Tage kommen könnte. - Ich musste innerlich brüllen vor Lachen, bin aber höflich geblieben und habe dem gesagt, dass das nicht ich, sondern meine Firma entscheidet.
Und meine Firma hat entschieden, dass ich wieder in die Firma komme, wo ich im letzten Jahr schon seit September war. Ich nehme mal an, dass die sich das nicht entgehen lassen, weil ich gesagt habe, dass ich mich noch mal an der Nachtschicht versuchen würde. - Und ich hatte dann von Dienstag Abend bis Freitag früh Nachtschicht. Und ich habe gekämpft. Wie ein Löwe, besonders in der zweiten Nacht. Aber ich hatte nicht gut geschlafen und hoffe einfach mal, dass ich auch das mit der Zeit noch lerne. Eine Woche probiere ich das jedenfalls noch mal und treffe erst dann eine Aussage.
Kommende Woche habe ich Spätschicht, dann Früh und dann wieder Nacht. Es wird sich also zeigen, was das wird.

Am Sonnabend haben wir Freunde eingeladen, einfach mal so auf ein Bierchen. Der Muggel hatte am Dienstag Geburtstag und wollte nicht wirklich feiern. - So haben wir eben ein Bierchen getrunken und genölt. 
Nur leider kam die Sprache wieder auf Themen, die mir so gar nicht lagen. Zum Beispiel auf diesen verfickten Motorradführerschein. Ja sicher, ich wollte ihn machen, jetzt Anfang diesen Jahres anfangen. Aber ich bekomme ja das Motorrad nun doch nicht, wie es eigentlich gesagt war. Also mache ich auch den Schein nicht. Warum auch? Das Geld kann ich mir sparen.
Ach ja, und dann hatten wir es von Vertrauen in der Beziehung... schönes Wort, oder? Ich soll quasie Vertrauen zum Muggel haben, mit ihm durch Dick und Dünn gehen, mich mit ihm gemeinsam verschulden, ohne eine Sicherheit für mich zu haben.... aber dass er mir das Motorrad nicht gibt, weil er mir eben nicht vertraut, dafür muss ich Verständnis haben.... *seufz*
Naja, ich habe mich zum Obst gemacht, weil ich das Heulen angefangen habe und bleibe dabei. Ich unterschreibe keinen Kreditvertrag, wenn da nicht wenigstens notariell was gemacht wird... Achso, und den Führerschein mache ich auch nicht. Nicht bevor ich eine Ahnung habe, wo und wie ich nen fahrbaren Untersatz ran bekomme.

Arbeit:
Wie gesagt, ich habe mich an der Nachtschicht versucht. - Ich hoffe, dass das noch wird. Dann könnte ich nämlich in einer Schicht bleiben und kann vor allen Dingen mal ein paar Termine planen...

Literatur:
Gleich am Montag habe ich zwei neue Bücher in meine Leseliste gepackt. Und zwar einmal ein Buch von dieser Malala. Es heißt "Ich bin Malala". Und dann gab es noch den zweiten Band von Ebenzum der sich da nennt "Ein Magier im Monsterland".

Beendet habe ich, endlich von Kai Meyer "Die Seiten der Welt" - Ich habe verblüffend lang für die 560 Seiten gebraucht. Aber das lag wohl auch mit an meiner momentanen ziemlichen Lesefaulheit...

Topp der Woche:
Ui... schwer heute... ein wirkliches Topp hatte ich nicht. Hmmmm..... sagen wir einfach mal, dass ich ein neues Stickprojekt angefangen habe und darin wieder innere Ruhe finden kann.

Flop der Woche:
Der gestrige Abend - wie peinlich ich aber auch sein kann. Total zum Weglaufen.