Montag, 19. Januar 2015

Projekt 12/2015 - Der Januar

Auch in diesem Jahr möchte ich wieder ein "Projekt 12" machen. Irgendwie find ich das ganz gut, immermal ein Grund zu haben an Orte zu wandern, wo man so oft dann auch nicht hin wandert....

Jedenfalls lege ich mein Hauptaugenmerk in diesem Jahr auf das "Burschenschaftsdenkmal" in Eisenach.

1902 war es, als das Burschenschaftsdenkmal feierlich eingeweiht wurde. Es steht auf der Göppelskuppe, einer Anhöhe bei Eisenach. Es wurde von der Deutschen Burschenschaft eingeweiht. Einer studentischen Verbindung, die vaterländischen Einsatz geleistet hatten.
Im Jahr 2002 feierten eben diese Burschenschaften das 100 jährige Jubiläum des Denkmals.

Heute ist das Burschenschaftsdenkmal an 365 Tagen im Jahr geöffnet. Man betritt das Denkmal durch eine schwere Eisentür. Über ihr sind die Worte "Dem geeinten Vaterland" eingemeißelt. 
Innen, direkt über dem Eingang, befindet sich die Widmung: "Den deutschen Jünglingen und Männern, die nach den glorreichen Befreiungskriegen den Gedanken der nationalen Einigung faßten und ins Volk trugen, die in trüben Zeiten der Verdächtigung und der Verfolgung an ihm festhielten, ihn hegten und für ihn stritten, die in heißen Völkerkämfen ihr teueres Blut für seine Verwirklichung vergossen und die ihn in großer Zeit durch Willenskraft, Feldherrnkunst und Staatsweisheit zu schöner That werden ließen, weiht dieses Denkmal in unauslöschlicher Dankbarkeit die Deutsche Burschenschaft."