Mittwoch, 10. Dezember 2014

Film # 3 - „Bibi und Tina“


FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Produktionsjahr: 2013
Erschienen: 5. September 2014
Spieldauer: 121 min

Kurzbeschreibung:
Auf Schloss Falkenstein findet ein großes Pferderennen statt. Klar, dass auch Bibi (LINA LARISSA STRAHL) und Tina (LISA-MARIE KOROLL) mitmachen wollen! In der hübschen Sophia von Gelenberg (RUBY O. FEE) haben sie eine starke Konkurrentin und die hat auch noch ein Auge auf Tinas Freund Alex (LOUIS HELD) geworfen. Als wäre das noch nicht genug, versucht der Pferdezüchter Hans Kakmann (CHARLY HÜBNER), Graf Falko (MICHAEL MAERTENS) das süße Fohlen Socke abzuschwatzen. Am Tag des Rennens weiß Bibi nicht mehr, worum sie zuerst kämpfen soll: um den Sieg, um Socke oder um Tinas Freundschaft, die durch Liebeskummer und allerlei Schummeleien auf eine harte Probe gestellt wird.

Was ich gesehen habe:
Bibi macht Urlaub auf dem Martinshof. Was zunächst nach einer Zeit voller Spaß aussieht, entpuppt sich als kleines Abenteuer.
Zunächst einmal soll Tina ihr Freund auf ein Internat geschickt werden. Schmackhaft soll ihm das eine Verwandte machen, die zu Besuch auf das Schloss kommt. - Die totale Strebertussi, die sich erbarmt hat, Zeit für den Besuch auf dem Schloss zu opfern. - So benimmt sie sich auch und so wird sie von den anderen auch aufgenommen.
Und dann ist ja auch noch dieser megareiche Pferdezüchter. Das seine Pferde ja immer gewinnen, will auch er an dem Pferderennen teil nehmen.
Bibi findet jedoch heraus, dass er seinen Tierben verbotene Substanzen spritzt. Sie will es sagen, doch keiner glaubt ihr. Statt dessen soll das erfolgversprechendste Fohlen des Schlosses von diesen Widerling verkauft werden.
Bibi bekommt Probleme mit Tina, mit Alex, mit dem Grafen und hat doch die ganze Zeit recht!
Das Rennen muss den Schlamassel auflösen...

Fazit:
Bibi und Tina mal nicht als Zeichentrick. Statt dessen gefilmt mit echten Schauspielern. - Bibis Hexereien sind dafür aber richtig gut dargestellt.
Klar, von der Handlung, den Dialogen und den Konflickten ein Kinderfilm. Aber meiner Meinung nach einer, dem man als Familie durchaus auch gemeinsam schauen kann.
Witzig fand ich noch das Wohnhaus des reichen Pfedezüchters. Hierbei handelte es sich um das Gebäude der Arche Nebra. Das Haus, in dem die Ausstellung zur Himmelsscheibe unter gebracht ist.

Ein wirklich gut unterhaltender Film, der mir sehr viel Spaß gemacht hat.



Dieser Film ist unter anderem bei Amazon erhältlich.