Sonntag, 23. November 2014

Wochenzusammenfassung 46./47. Kalenderwoche 2014

Allgemein:
Irgendwie war letzte Woche total die Luft aus dem Blog... oder vielmehr auf mir! - Meine Freundin ist nun beerdigt, aber so wirklich realisiert habe ich es noch immer nicht. Klar, kommt es mir immer mal wieder in den Sinn, dass sie nun nicht mehr unter uns weilt. Aber immer wenn ich mich im Second Life anmelde, habe ich die Hoffnung, dass ihr Avatar auch auf "online" steht. - Das wird wohl noch eine ganze Weile dauern, bis ich das wirklich realisiert habe.
Die Beerdigung selber war, wie Beerdigungen nun mal so sind. Man hat Leute umarmt, die man eigentlich gar nicht kennt, nur weil man der Meinung war, dass man das wohl so macht. Es wurde geweint und beim "Leichenschmaus" (ich hasse dieses Wort) wurden dann Erinnerungen ausgetauscht, darüber geredet und lustige Anekdoten belacht.
Nun hat sie ihren Frieden, hoffe ich doch mal.

Weihnachten rückt näher. - leider
Mein Urlaub ist noch immer nicht genehmigt und der betreffende Typ äußert sich dazu auch nicht. - Aber ganz ehrlich, ich kann das auch. So lang er mir den Urlaubsschein nicht unterschreibt, werde ich nicht eine Sonderschicht in dieser verkackten Firma machen.
Ansonsten habe ich keinen wirklichen Bock auf Weihnachten. Selbst Silvester sind wir schon eingeladen. Und das nur, weil ich mich einfach nicht getraut habe, "nein" zu sagen.

Gestern habe ich mir dann endlich mal "Maleficent" angesehen. - Wollte bei dem Film ja schon ins Kino und habe es natürlich nicht geschafft. Wäre ja auch einen ganzen Tacken zu gut gewesen...
Jedenfalls war ich vom Film an sich sehr begeistert. - Das Märchen "Dornröschen" mal anders. - Ich bin am Überlegen, ob ich nicht die eine oder andere Filmbesprechung hier schreiben sollte... Egal, ob neu oder alt.

Ansonsten hat "Möp" nun auch Gesellschaft. - Ich bin am Montag dann ganz spontan los und habe noch ein Zebrafink-Männchen gekauft. - Hehe, der Kerl war keine zwei Minuten in seinem neuen zu Hause, hat Möp entdeckt und schon saß er auf der Mutti. Hab ich mich schlapp gelacht.
Auf jeden Fall haben die beiden jetzt täglich die totale Party in ihrem Käfig. Habe echt das Gefühl, dass sie voll happy sind. Sie flatter umher, spielen miteinander, trällern und zwitschern sich durch den Tag.... hach schööööööööööööööööööööööön.

Arbeit:
hm... immer das selbe. An die Maschine, Matte rein, Teil raus, verbrennen und weiter machen... *hmpf*

Second Life:
Hier ist mal wieder alles über mir zusammen gebrochen. - Und das nur, weil SL-Bekanntschaften der Meinung waren, dass sie auch im RL auftauchen müssen. 
Es handelt sich um den SL-Partner, meiner verstorbenen Freundin. Er war persönlich eingeladen, auf der Beerdigung und war der Meinung, da nun Sachen raus gefunden zu haben, über die er schockiert sein muss. 
Kaum wieder im SL online, hatte er nichts besseres zu tun, als dieses unter der "Gruppe" breit zu treten. Der Avatar, der nun kein Internet hatte und sich deshalb nicht wehren konnte, wurde öffentlich denunziert und schlecht gemacht.
Ich bin dann auch raus, aus dieser Gesellschaft. - Wie schnell die Trauer um die verlorene Person doch verflogen ist und einer Wut Platz gemacht hat, die so gar nicht berechtigt ist. Ist schon bewunderswert, wie schnell "'Menschen" ihre Gefühle ändern können.

Literatur:
Das Thema habe ich ja in der letzten Zeit sträflich vernachlässigt....
Aber ich habe in dieser Woche "Das unerhörte Leben des Alex Woods" beendet. - Ich habe aufgrund der Ereignisse elend lang gebraucht, aber was nicht anders ist, das ist eben so....

Topp der Woche:
Das schöne Wetter am Wochenende.... einfach herrlich, mal wieder die Sonne und einen blauen Himmel zu sehen. 
Auch wenn es von den Temperaturen her, mächtig kalt war, war es trotz allem ein wirklich geniales Wetter.

Flop der Woche:
Man macht und tut, nicht nur auf Arbeit - und bekommt am Ende doch  nur "Arschtritte"