Montag, 10. November 2014

Kierra Cass - „Selection“

Selection 1
ISBN: 9-783-73736-188-0

Eine Neuerscheinung, die mich durch den Klappentext neugierig hat werden lassen. So kam dieses Buch, und auch gleich Band 2 dieser Reihe, auf meiner Leseliste.

Zu Anfang hatte ich es nicht unbedingt leicht, in die Handlung rein zu kommen. Aber das hat sich dann auch recht schnell wieder gegeben und die Handlung hatte mich in ihrem Bann.
Die gesamte Menschheit ist nach dem überstandenen vierten Weltkrieg in Kasten aufgeteilt. - Die einser sind so etwas wie die Superreichen. Das ganze geht hinunter bis zur acht. Doch in der Kaste müssen die Menschen vom Betteln leben. - Es besteht auch keine Chance, in den Kasten aufzusteigen.
Eine Ausnahme bildet hier das Casting. Der Prinz des Königreichs sucht eine Frau und jedes junge Mädchen im Land, welches einen Brief erhalten hat, hat die Möglichkeit, sich zu bewerben.
America tut dies, wenn auch nicht ganz freiwillig. Ihr Freund Aspen, von dem niemand etwas wissen durfte, hat sie verlassen und ihr steht die Chance ihres Lebens bevor. Aber so ganz sicher ist sie sich ihrer Sache nicht.

Anfangs fand ich alles ziemlich verwirrend, weswegen ich nicht gleich voll in die Handlung hinein gekommen bin. Aber das hat sich sehr schnell gegeben und die Handlung hatte mich in ihrem Bann. - Dauerlesen war angesagt und schon hatte ich das Buch in rekordverdächtiger Zeit durch.
Immer wieder wurde ich in meinen Vorahnungen, was die Handlung betrifft, enttäuscht, und alles entwickelt sich in eine komplett andere Richtung. So blieb es immer spannend.
Beim Lesen wurde es durch die geschickte Verknüpfung von Handlung und Beschreibung nie langweilig. Alles fügte sich zu einem perfekt lesbaren Text zusammen.

Ich war froh, dass ich Band 2 direkt hinterher schieben konnte. Denn das Ende war ziemlich radikal. Man könnte sagen, dass es mit einem Paukenschlag endete...

Eine Leseprobe gibt es natürlich wieder auf meiner Website. Aber ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen!


Wir lesen uns!