Montag, 20. Oktober 2014

Tina Brown - „Diana – Die Biografie“

ISBN: 9-783-42642-641-8

Oh Himmel, ich habe mich gefreut wie ein kleines Kind, als die Reihe endlich an dieses Buch kam. Endlich sollte ich erfahren, was genau nun in Diana ihrem Leben so los war.
Was ich dann allerdings gelesen habe, hat mich so gut wie gar nicht mehr geflasht.

Am Anfang wird wohl kurz auf ihre ziemlich verkorkste Kindheit eingegangen. Sie war ein Trennungskind und dazu noch Opfer der gesellschaftlichen Zwänge. - Daraufhin hatte sie meiner Meinung nach schon einen „Sprung“ weg.
Das Falscheste war in dem Moment die Hochzeit mit einem Mann, der von Anfang an eine andere wollte.
Die Royals bekommen im Buch das Image einer skrupellosen Firma. Gefühllos und immer nur auf sich selbst bedacht, werden Entscheidungen gefällt.
Diana hatte ein viel zu weiches Gemüt für das alles. Sie wollte sich nicht anpassen und rief so etliche Skandale hervor.
Beizeiten bekam sie mit, dass es eine Ehe zu dritt war, aber nach außen hin musste es immer aussehen, als wäre alles in Ordnung.

Zwischenzeitlich habe ich mich dann immer mal gefragt, ob es nun um Diana oder aber um die Royals im Allgemeinen geht, in diesem Buch.
Den letzten Teil hab eich dann schon gar nicht mehr gelesen. Die Gerichtsverhandlung wurde auseinander gepflückt. Es wurde gesagt, was die Personen nach dem Tod ihrer Chefin oder Freundin gemacht haben und ein nicht unerheblicher Teil bestand aus Quellenangaben.

Naja, ein interessantes Thema mal wieder komplett zerschrieben.
Eine Leseprobe gibt es wieder auf meiner Website.


Wir lesen uns!