Sonntag, 14. September 2014

Wochenzusammenfassung 37. Kalenderwoche 2014

Allgemein:
Das war sie dann also, meine letze Urlaubswoche. Ab Montag pfeift es dann wieder auf einem ganz anderen Ton. Dann ist Schluss mit lustig und ich darf meinen Dienst gleich beim dreckigsten Kunden der Firma antreten. - Wir wollen ja nicht, dass sich der Leiharbeiter noch länger wie ein Mensch fühlt.

Ansonsten habe ich diese Woche ruhig gestaltet. Außer am Donnerstag, war ich nicht wirklich großartig unterwegs. - Das Wetter hat ja auch nicht gerade zu großartigen Ausflügen eingeladen. Dabei hatte ich mir überlegt, evtl. mal wieder nach einem Cache zu suchen... naja, das Wetter hat mich sehr erfolgreich davon abgehalten.

Dafür habe ich mich bei StableStar angemeldet. Auf Sat1 wurde ja für dieses Game Werbung gemacht. Naja und ich war einfach mal neugierig.
Wie das immer so ist, man ist neu in dem Spiel, entdeckt die Funktionen, leckt Blut und will dann auch das können, was die anderen können. Also habe ich teilweise recht ausgiebig gespielt. - Man muss wissen, dass man da mit einer Standartausrüstung und einer Art Ackergaul als Pferd anfängt. Dann muss man das Pferd zum Beispiel trainieren, man muss Quests lösen und verdient so J-Schillinge, mit denen man dann nen besseren Sattel, Zaumzeug, Klamotten und ähnliches kaufen kann. Bei den späteren Leveln besteht dann auch die Möglichkeit, sich bessere Pferde zu holen. - Ich habe mein Auge auf einen braun-weiß gescheckten Tinker geworfen..... warten wir es also ab.

Am Donnerstag hatte ich ja dann Geburtstag. War ein recht angenehmer Tag, obwohl es auch hätte noch besser laufen können. Am Morgen zum Beispiel hat mich der Muggel nicht mal umarmt.... ich bekam lediglich ein verschlafenes "Alles Gute...." entgegen gemurmelt.... hmpf.
Ansonsten waren wir auswärts frühstücken, dann in Erfurt erst im Naturkundemuseum dann in der Stasi-Gedenkstätte und zum Schluss gab es noch Essen beim Italiener auf dem Domplatz.
Das Wetter war jetzt nicht die Wucht, aber hey, wir waren unter Dach.... da konnte doch nix passieren. Also auch egal.

Ansonsten habe ich in dieser Woche recht viel gelesen, mein Leseszeichen soweit fertig gestickt und Pläne geschmiedet, wie ich ein kleines Taschengeld nebenher machen könnte.... aber darüber sage ich erstma nichts.

Arbeit:
Tja, die netten "Disponenten" im Büro scheinen mal wieder keinen Plan zu haben. Donnerstag haben die mich gestört, weil sie wissen wollten, ob ich dieses oder jenes mache. Ich hatte mich nun damit abgefunden, dass ich ein elendes Gekurke zur Arbeit hin habe, dann aber doch eine Frickelarbeit machen darf, die ich eigentlich recht gern mache.
Freitag hieß es dann Kommando zurück! Ich sollte dann doch woanders hin, wo zwar der Weg ganz angenehm zu fahren ist, dafür die Arbeit aber der absolute Dreck ist. Und das im wahrsten Sinne des Wortes.... schade eigentlich, meine Lunge hatte sich an der Ostsee ganz gut gemacht und dann würgen die mir sowas rein. - Das Argument Gesundheit lassen die ja nicht gelten, wenn man damit kommt. Statt dessen nölen sie über den hohen Krankenstand.
Achso, ich habe Spätschicht... - Gegenschicht mit dem Muggel..... hmpf

Second Life:
Jup, ich war abends dann immer mal online. Dabei sind wieder zwei Verse (Reime, Gedichte) entstanden, die ich beschlossen habe, als Extraposts mit kleineren Erklärungen hier zu bringen. - Nur, falls Interesse besteht.

Literatur:
Von Lincoln Child habe ich "Hüter des Todes" förmlich gefressen. Sonntag Abend angefangen und Montag beendet. 400 Seiten auf fast einen Ritt.
David Safier "28 Tage lang" stand danach auf der Liste. - Sehr interessantes Buch, allerdings das komplette Kontrastprogramm zu dem, was er sonst so schreibt. Emotionen pur und doch fiebert man immer wieder mit. Klasse Schinken.
Angefangen habe ich die Biografie von Diana.... hat etwas über 700 Seiten und liest sich recht "schwer". Das wird dann wohl etwas dauern....

Topp der Woche:
Die beiden Museen und das Frühstück und alles am Donnerstag.

Flop der Woche:
Die Tatsache, dass mir die Firma schon ab Donnerstag auf die Eierstöcke gegangen ist. So viel zum Thema Urlaub und ungestört und so....