Dienstag, 16. September 2014

Ostseeurlaub #4

So schnell kann das gehen. Deinen einen Tag ist man noch total angepisst vom Hier und Jetzt, und am nächsten Tag sieht die Welt wieder ganz anders aus.

Am Dienstag wurde das Wetter doch wirklich wieder leicht besser. Die Wolkendecke riss doch wirklich auf und Klärchen lukte vorsichtig raus....
Ich traute dem Frieden nicht wirklich und zog erst einmal die was dickeren Klamotten an. Der Wind war auch recht frisch. So gesehen also nicht wirklich eine schlechte Wahl.

Vormittags einen Spaziergang mit dem ruhigen Innehalten in einer recht stillen Bucht. Das beruhigende Geräusch der plätschernden Wellen genießen. Immer die mobile Bibliothek dabei, so dass ich immer mal ein Stück lesen konnte.
Nachmittags sind wir dann mit Eimer, ner Tüte Eis dem Handy an den Strand. Der Muggel war für die „Ice Bucket Challenge“ nominiert und wollte es endlich hinter sich bringen. - Das Video ist echt gut geworden. Habe mich jedenfalls köstlichst amüsiert...

Zum Abendessen ging es mit dem rad noch mal ein paar Kilometer weiter, wo es, ganz küstentypisch Fisch gab.


Der Abend klang sehr gemütlich in der restlichen Abendsonne aus. - Mehr Tage wie solche, bitte!