Dienstag, 9. September 2014

Ostseeurlaub 2014 #1

Oh man, endlich war die Zeit gekommen und wir konnten los toben. Wochenlang habe ich mich drauf gefreut und dann schlägt das Wetter solche Kapriolen, der Sommer ist keiner mehr und meine Laune sank und sank – ehrlich, so wenig Bock wie in diesem Jahr, hatte ich noch nie auf den Urlaubstripp.
Aber wir hatten ja gebucht. Und raus sollte man schon auch mal kommen... also los.

Die Fahrt war, wie die Fahrten bei uns nun mal so sind. Radio laut – Radio leise – Radio laut – Radio leise – Radio laut – Radio aus! Und dann die Ankunft. Son richtiger „Aha“-Effekt. Und da wir die Location schon kannten, war es wie nach Hause kommen.
Selbe Wohnung wie im letzten Jahr...
Auspacken, einräumen, einkaufen, essen und ab ans Wasser. - Mit den Füßen war ich da dann auch schon drin.


Am zweiten Tag haben wir mit den Rädern die Gegend etwas unsicher gemacht. - Der Hund im Lenkerkorb hatte die Lacher auf seiner Seite und die bequeme Fahrt genossen.
Nachmittags waren wir dann alle mal so richtig im Wasser. - Heimmel war das eine Überwindung. - soooooo warm war das Wasser dann nämlich auch nicht mehr....

Abends ist Herr Hund auf die Idee gekommen, noch mal allein auf Achse zu gehen. - Wir haben uns sie Seele nach dem Tier aus dem Leib geschriehen.... aber er kam wieder, wusste ganz genau dass er was falsch gemacht hatte. Tat mir fast schon leid, ihn bestrafen zu müssen, aber mein Schreck war da auch nicht von schlechten Eltern....

Hund war jedenfalls wieder da, den Rest des Abends an der Leine und total brav.