Sonntag, 20. Juli 2014

Wochenzusammenfassung 29. Kalenderwoche 2014

Allgemein:
Oha, ich hatte eine sehr fotointensive Woche... immer hatte ich dad Handy dabei und habe von alles und jedem Bilder gemacht...


Der Fahrradkorb für den Hund ist gekommen. Gleich am selbem Tag wurde er aufgebaut und ans Rad gebammelt.
Vorher hatten Korb und Hund noch Gelegenheit sich kennen zu lernen. - Das hat auch ein paar lustige Bilder gegeben. Aber zu dem gesamten Ereignis gibt es noch einmal einen extra Post.  Sowas muss einfach gewürdigt werden, da sich der Kommissar nämlich wunderbar geschlagen hat.
Jedenfalls gibt es grünes Licht, was den Urlaub angeht... denn da wollten wir ja die Räder mitnehmen.


Ansonsten gab es noch eine Ameiseninvasion bei uns. Dass wir Nester auf dem ganzen Grundstück haben, war ja schon lang bekannt, aber wenn die dann auch noch fast gleichzeitig anfangen und fliegen, dann wird es einem schon leicht anders.
Jetzt haben wir ein paar verkohlte Stellen auf der Wiese. Wir haben die Biester nämlich flambiert. Wie soll man denen denn sonst Herr werden?


Auf Bookrix habe ich ja mal wieder an einem Schreibwettbewerb teil genommen.
Inzwischen hat da die Abstimmungsphase begonnen und ich konnte schon ein paar Stimmen auf meinem Konto verbuchen. - Bis zum Ende dauert es allerdings noch eine Weile und das Blatt kann sich noch immer komplett wenden.


Am Sonnabend war ich nach langer langer Zeit wieder bei meiner Oma. Bruderherz hat die ganze Sache angeleiert...
Meine Oma ist jetzt per Tablett im Internet. Sogar ne Emailadresse hat sie... Himmel war ich geschockt... - An dem Nachmittag hat sie uns jede Menge Bilder von der Verwandschaft gezeigt. Die ganzen Cousins und Cousinen sind ja nun auch in alle Winde verstreut.
Dann haben wir gemeinsam eine Runde Majong gespielt und zum Schluss konnte ich ihr noch ein paar Sachen in Google Earth zeigen und Youtube erklären. - Ich hab ne Internetoma - wie geil!!!


Arbeit:
Der Einsatz, bei dem ich gerade bin, läuft alles super. Die nächsten zwei Wochen bleibt das auch wohl erst einmal so.
Außerdem ist der Arbeitsvertrag gekommen. Soweit liest er sich erst einmal nicht soooooo schlecht. Einzig die Tatsache mit der Befristung macht mir noch total Kopfzerbrechen.  - Da werde ich noch mal einen Termin auf dem Arbeitsamt machen und dort meine Fragen stellen. Vorher geht da keine Unterschrift drunter.

Twitter- und Facebookbilder:
Wolken kucken - eine schöne Feierabendbeschäftigung in dieser Woche. Und was die nicht alles wieder für Gestalten hatten. Die eine da, leicht rechts unten... könnte doch ein Hund im Platz sein, der seine Gusche gerade nach links reckt... oder?!
Eines der Ameisennester... naja, wir haben sie flambiert. Das gab dann Ragout... sollen ja sehr eiweißhaltig sein, diese Biester.
Literatur:
Yehaaaaa!!!! Das Krampfbuch von Pierre Billon "Die fünfte Offenbarung" konnte ich endlich abhaken. Ein Neues habe ich begonnen und bin irgendwie vom Regen in die Traufe gekommen.... hmpf

Dazu gekommen sind im SUB ganze DREI Bücher:
Oliver Buslau - "Die Akte Necropolis"
Martin S. Burkhardt - "Hinter dem Tor"
Pitr Bednarski - "Blauer Schnee"
Die ersten beiden waren spontane Funde auf meiner Lieblingswebsite und das Dritte stammt aus dem alten SUB den ich über die nächsten Jahrzehnte mit aufarbeiten muss/darf.

Topp der Woche:
Das Wetter - Auch wenn es von Tag zu Tag wärmer geworden ist, war dieser Sonnenschein und die damit verbundenen Annehmlichkeiten schon super gut fürs Gemüt.


Flop der Woche:
Ich war innerlich wieder total unruhig. Aber ich kenne die Ursache, was mir die Sache nicht so unheimlich erscheinen ließ.  Ich habe schlicht und ergreifend hin und her überlegt, ob das mit dem neuen Job alles so richtig ist.