Dienstag, 8. Juli 2014

Robert Asprin - „Drachenfutter“

Dämonenzyklus Band 2
ISBN: 3-404-20182-5

Teil 2 des Dämonenzyklus... klappte mit dem Lesen schon wesentlich besser als bei Band 1. Ich war wohl an die Schreib- und Erzählweise und an die abstruse Situation im Buch inzwischen gewohnt.

Das Buch war wieder ziemlich kurz. Umfasste nur etwas mehr als 200 Seiten und war dann auch in einer kleinen und einer großen Sitzung recht schnell durch gelesen.

Es geht natürlich wieder um Skeeve, den Zauberer, der mit seinem Lehrer dem Dämon Aas in dem „erbeuteten“ Gasthof so vor sich hin wohnt. Immer wieder wimmeln sie „Gäste“ ab, das sie ja keinen Gasthof bewirtschaften wollen.
Eines Tages kommt ein Boote des Königs und teilt ihnen mit, dass man einen Hofzauberer sucht, und der große Skeeve sich doch umgehend zum Hof begeben soll.
Aas und Skeeve kommen zum Hof. Allerdings nicht sofort und dann auch nur, weil sie ihren großen Auftritt vorbereiten wollten. - Der allerdings geht schief, weil sie nämlich nicht als einzigste Magiker eingeladen worden sind, sondern so eine Art Ausscheid abgehalten wird.
Machen wir es kurz. Skeeve kann durch einen Trick den Job an sich reisen, allerdings kommt dann auch sofort das umgehende Erwachen. Denn es wird nicht der ruhige Job, den Aas ihm versprochen hat. Statt dessen müssen sie mit ihrer Magie gegen eine riesenhafte Streitmacht ankämpfen, die das kleine Königreich zu überrollen droht. - List und Tücke müssen her. Und eine zwar kleine, aber auserlesene Streitmacht aus einer anderen Dimension.

Tja, was lernen wir aus der Story? - Richtig, auch eine kleine Gruppe kann gegen eine große bestehen, wenn sie nur genug List und Tücke an den Tag legen.
Das Buch fand ich irgendwie kurzweiliger als das vorangegangene. Zwar war die Schreib- und Erzählweise des Robert Asprin noch immer recht umständlich, für meinen Geschmack, aber die Story war durchaus lesbar. Darin bestand das Problem so gar nicht. - Ich weiß jetzt gar nicht, wann die Serie erschienen ist, aber so besonders jung kann die auch von der Aufmachung her nicht mehr sein...

Naja, war im Endeffekt auch nur so ein Zwischenspiel, weil es halt auf meinem SUB stand... Es folgen sicher noch einige andere interessante Bücher auf meiner Liste, die ja eigentlich schon mehr als 900 Zeilen hat.... uff

Ok, machen wir es kurz: Eine Leseprobe gibt es wieder auf meiner Website!


Wir lesen uns!