Sonntag, 18. Mai 2014

Wochenzusammenfassung 20. Kalenderwoche 2014

Allgemein:
Kann es nicht wirklich langsam mal sowas wie schönes Wetter geben? - Zeit wird es ja! Das Wetter, gepaart mit den momentanen Gegebenheiten im Job, schlagen mir so langsam aber sicher mächtig gewaltig aufs Gemüt. Einziger Lichtblick ist die Tatsache, dass am 30. Mai die Firma geschlossen ist und ich (mal wieder) ein langes Wochenende habe. - Geplant ist auch schon was. Aber dazu muss ich erst noch ein paar Leute was fragen :-)

Ansonsten eine ziemlich ruhige Woche. Zumindest privat. - Der Muggel hatte Gegenschicht und ich hatte richtig viel Zeit zum Lesen. Ohne störende Musik. Einfach nur Ruhe um mich herum.
Der Kommissar Kalte Schnauze war immer mal der Meinung, bei mir vorbei schauen zu müssen. Aber das sind immer Ablenkungen, die ich mir gefallen lasse.

Jetzt muss ich nur mal sehen, was ich aus dem Sonntag noch so mache. - Das Wetter sieht jetzt nicht unbedingt vielversprechend aus....
Man wird sehen.

Arbeit:
Himmel, war das ne anstrengende Woche. Nicht etwa, weil wir zu viel zu tun gehabt hätten, sondern vielmehr, weil die eine Kollegin, die ich leider schon von anderen Einsätzen her kenne, wieder einmal der Meinung war, dass sie mich erziehen muss.
Nur eine Episode: Tag zwei mit einer neuen Kollegin, ich richte den Arbeitsplatz ein, mache hier und da Kopien und hole die Papiere ran, während die Kollegin schon einmal mit den Kontrollen beginnen will. Da stellt sich die Schabracke doch wirklich an den freien Platz und ist der Meinung, mir meinen Arbeitsplatz wegnehmen zu müssen. 
Ich habe sie dann im normalen Ton darauf aufmerksam gemacht, dass das so nicht geht, und ich gedachte, da zu arbeiten. - Einen Tag später hatte sie dann nen Job, ich rede mit der neuen Kollegin und frage, was wir mit ihr machen, weil sie ein erforderliches Prüfgerät nicht nicht hatte, da meinte die Schabracke doch: "Dann such dir doch Arbeit!" Habe ich dann auch getan, kam wieder in die Kontrollecke da fragt die doch eiskalt, wo ich denn gewesen wäre....
Mir ist der Kragen geplatzt. Ich bin lauter geworden.... natürlich bekam ich den Mund verboten. Von der vierten Kollegin.... War ja klar....
Ich stehe wieder vor der Entscheidung: Sage ich was oder gehe ich ohne Vorwarnung..... lang halte ich die Scheise jedenfalls nicht mehr durch. - Zumindest in der Pause werde ich mich in der kommenden Woche von der Horde entfernen. Dann habe ich da wenigstens mal die Chance abzuschalten und muss mir nicht dauernd Stories von irgendeinem armen Kind anhören, welches ich nicht mal kenne, noch was mich interessiert...

Keybord:
Das Keybord war in dieser Woche ein wenig mein Stiefkind.... ich habe immermal den aktuellen Song gespielt, habe auch den einen oder anderen Aufnahmeversuch gemacht. Das war es dann aber auch schon.

Second Life:
Der Muggel hat Fußball gekuckt... also bin ich gestern mal wieder online gegangen. Aufgrund des E-Book-Events waren wieder Lesungen anberaumt. Das war doch dann genau meine Kragenweite... - Leider musste ich halb zehn abends schon die Segel streichen, weil mich die Müdigkeit überwunden hat....

Topp der Woche:
Die Lesung gestern. - War mal wieder schön so zu tun, als gehörte man irgendwie zur literarischen Szene...

Flop der Woche:
Die Pseudo-Zusammenarbeit mit der dämlichen Schabracke.... und die Aussicht, dass die in der kommenden Woche auch wieder da sein wird. - Kann ihr Kind nicht krank werden? Nichts schlimmes, nur so, dass sie mal zwei Wochen ausfällt und dafür jemand anderes wieder zu uns stößt.