Montag, 30. Dezember 2013

Statistiken 2013

In diesem Jahr habe ich einfach mal mitgezählt, was sich so in diesem Jahr mehrfach wiederholt hat.

Gelesene Bücher:

  1. Gustav Just - "Zeuge in eigener Sache" (Papier) - Beitrag
  2. Astrid Lindgren - "Die Brüder Löwenherz" (EBook) - Beitrag
  3. Peter Freund "Laura und das Orakel der Silbernen Sphinx" (Papier) - Beitrag
  4. Hand Kruppa "Das Zauberbuch" (EBook) - Beitrag
  5. Jonathan Nasaw - "Der Sohn des Teufels" (Papier) - Beitrag
  6. Michael Tobias - "Das Bestiarium (Papier) - Beitrag
  7. Henning Mankell - "Der Mann am Strand" (EBook) - Beitrag
  8. Markus Heitz - "Drachenkaiser" (EBook) - Beitrag
  9. Boris Koch - "Der Drachenflüsterer" (EBook) - Beitrag
  10. Charlaine Harris - "Club Dead" (EBook) - Beitrag
  11. Charlaine Harris - "Der Vampir, der mich liebte" (EBook) - Beitrag
  12. Charlaine Harris - "Untot in Dallas" (EBook) - Beitrag
  13. Charlaine Harris - "Vorübergehend tot" (EBook) - Beitrag
  14. Kelley Armstrong - "Die Nacht der Wölfin" (EBook) - Beitrag
  15. Jim Butcher - "Grabesruhe" (EBook) - Beitrag
  16. Mia Morgowski - "Kein Sex ist auch keine Lösung" (Papier) - Beitrag
  17. Justin Cronin - "Der Übergang" (EBook) - Beitrag
  18. Charlaine Harris - "Vampire bevorzugt" (EBook) - Beitrag
  19. Ellen Thiemann - "Stell dich mit den Schergen gut" (Papier) - Beitrag
  20. Mo Hayder - "Ritualmord" (EBook) - Beitrag
  21. Jim Butcher - "Wolfsjagd" (Ebook) - Beitrag
  22. Jack Ketchum - "Evil" (Ebook) - Beitrag
  23. Alisen Leslie Gold - "Erinnerungen an Anne Frank" (Papier) - Beitrag
weiterhin gelesen, aber noch keinen Beitrag veröffentlicht:
24. Hetty E. Verolme - "Wir Kinder von Bergen-Belsen" (Papier)
25. Garry Kilworth - "Im Reich der Mäuse" (EBook)
26. Richard Laymon - "Das Treffen" (EBook)


Meine Beiträge zum Projekt 12/2013
Januar - zum Beitrag
Februar - zum Beitrag
März - zum Beitrag
April - zum Beitrag

- ab hier habe ich das Projekt dann abgebrochen. Mir hat ein Bild gefehlt, was auf dem Computer von F. gelandet ist. Und in seinen Bilddateien komme ich nicht zurecht. Das Bild wurde nie wieder gefunden. Ich denke mal, dass ich im neuen Jahr einen weiteren Versuch unternehmen werde....


Ansonsten war das ein recht durchwachsenes Jahr. - Viel Arbeit. Besonders dann in der zweiten Jahreshälfte. Überstunden ohne Ende und die alle ausgezahlt bekommen. Ich glaub, das Finanzamt freut sich wegen meiner Doofheit ein zweites Loch in den Arsch. Egal, wir leben in Dummland. In Dummland machen die Leute hübsch und brav das, was die oberen 10 sagen. *heftig nickt*.

Ich hab mir fürs neue Jahr nichts vorgenommen. Aber ich hab ein neues/altes Mandra.... "Ich muss funktionieren!"
Diese Worten helfen mir momentan dabei, meinen Arsch hoch zu kriegen und nach außen zu wirken, als wäre alles in Ordnung.
*seufz*

Ok, in diesem Sinne:

UND TSCHÜSS 2013.... du warst ein Arschloch, aber hey, Arschlöcher verlieren immer irgendwie....


Und du, 2014.... du bekommst ne Chance... was bleibt mir auch anderes übrig...



Guten Rutsch Kinners!!!!