Dienstag, 8. Oktober 2013

Undank... oder Ignoranz

Ich muss sagen, dass ich jetzt doch leicht enttäuscht bin. "Danke" hätten sie ja wenigstens mal sagen können...

Ok, der Reihe nach:
Ich habe schon seit einer halben Ewigkeit ein Sack mit Klamotten stehen, die ich mal von meiner Tante bekommen habe. Diese hat stark abgenommen und die Sachen aussortiert. Ich sollte sie durchsehen, was mir passt und was ich tragen möchte und den Rest in den Container tun.
Durchsortiert hatte ich so schon länger her mal. Und das, was ich zur Seite gelegt hatte, stand nun in einem blauen Sack in der Ecke rum.

Jetzt habe ich aber auch mal eine Doku gesehen, dass diese Kleidercontainer gar nicht Firmen wie dem roten Kreuz oder der Caritas gehören, auch wenn es drauf steht. Die Klamotten, die da drinnen landen, kommen keinen Bedürftigen zugute,  sondern werden direkt geschreddert und zu Industrieputzlumpen gemacht. - Dafür waren die Sachen aber eindeutig zu schade.

Heute war ich dann also direkt auf der Geschäftsstelle des hiesigen Roten Kreuzes und habe die Sachen für die Kleiderkammer direkt abgegeben. - Sauber zusammen gelegt, im Prinzip direkt bereit fürs Regal... - Die haben nicht mal Danke gesagt. Statt dessen gab es eine Belehrung über die Nutzung der Container.

Jetzt frage ich mich... ist das Wort "Danke" out?
Haben die lieber Arbeit mit Abholung und Transport, statt den Grempel direkt ins Haus geliefert zu bekommen?
Ich verstehe die Welt nicht mehr....