Sonntag, 7. Juli 2013

Wochenzusammenfassung 27. Kalenderwoche 2013

Allgemein:
Über die Woche ging es mir ganz gut. Ich kann sogar von mir behaupten, dass ich recht gut geschlafen habe. Der Schlaf war erholsam und ich bin relativ frisch auf Arbeit gekommen. - Auf Arbeit allerdings gab es einmal ein Ereignis, das meine Ekelgrenze ganz gewaltig angekratzt und und dann waren auch ständig irgendwelche Firmen im Haus, denen man Sachen vorspielen musste, die so gar nicht gegeben waren.... Wenn ich nur schon höre: "Ordnung und Sauberkeit am Arbeitsplatz". Tolle Wurst, die Schicht in der ich letzte Woche war hält sich dran und alle anderen nicht. Da stehst du doch eh auf verlorenem Posten und ständig hinter den anderen herräumen, dazu fehlt mir nun wirklich die Zeit.

Die Firma hat in dieser Woche nachmittags mächtig genervt. - Die dadurch auftretende Unruhe habe ich mit  Alkohol abgetötet, um wenigstens etwas schlafen zu können. - Sicher nicht der richtige Weg, aber er hilft....

Heute haben F. und ich eine Motorradtour gemacht. Zu Leuten, die wir auf der Busstour im vergangenen September kennen gelernt hatten. Jedenfalls haben die sich gefreut wie die Schnitzel. Es gab eine regionale Spezialität zum Kaffee und ich habe dadurch einen neuen Lieblingskuchen.
Es war ein schöner Nachmittag und ich habe die Ruhe dort in dem Wohngebiet richtig genossen. - Die wohnen aber auch ruhig.... dagegen wohne ich vom Geräuschpegel her in einer Großstadt.

Apropos Geräuschpegel: Die Quäkse von nebenan ist wieder in Höchstform. Die verzogene Göre kreischt sich im Pool eine Naht zusammen, dass ich nicht übel Lust hätte, da bei Nacht und Nebel mal eine Glasscherbe in den Pool zu schmeisen. Wenn dann erst mal ein Loch in der Plane ist, hat sich das Problem von ganz allein erledigt. Aber man ist ja viel zu friedliebend, um wirklich mal so eine Aktion zu starten... 

Arbeit:
Ich hatte Frühschicht - was sich  von der Wärme her noch aushalten lies. Was allerdings Scheise war, war die Tatsache, dass ich am Sonnabend auch noch ran musste. Aber das mussten wir ja alle von der Schicht. Die bekommen das in der Firma eben nicht gebacken, dass einigermaßen Qualität produziert wird, die man dann auch gescheit weiter verarbeiten kann... So schmeißen sie lieber direkt an der Maschine ca 30% weg und in der Lackanlage von dem lackierten noch mal 50% weg und lassen die Leute Sonderschichten ohne Ende schieben.
Noch etwas ekliges hat es gegeben in dieser Woche gegeben. - Und zwar hat man bei uns Schutzbrillen ausgeteilt. Ich dachte noch, dass das ja ganz gut gedacht ist, aber als es dann hieß, dass eine für alle ist, dann wurde mir übel und ich setze doch lieber meine Lesebrille auf. Die ist mir allein und wird nicht von noch mehr Leuten vollgeschwitz...

Keybord:
In diesem Sektor ist in dieser Woche nichts passiert. - Ich habe immer mal wieder den Song durchgespielt, den ich für das nächste Video aufnehmen möchte.

Second Life:
Ich war nicht mal online, um ein Buch zu erstellen. - In  der letzten Woche wollte ich mal auf eine Party im SL, aber da waren so doofe Leute, dass es gleich erst einmal Ärger gegeben hat und ich für mich beschlossen habe, SL, außer meine Jobs betreffend, erst einmal zu meiden.

Topp der Woche:
Eindeutig das Grillerchen gestern Abend mit der Flasche "HUGO" und die Motorradtour von heute....

Flop der Woche:
Die Sonderschicht am Sonnabend und der Schichtplan für die kommende Woche. - Ich habe bei sommerlichen Temperaturen mal wieder Spätschicht, obwohl ich eigentlich in die Nachtschicht hätte gehen müssen.