Sonntag, 28. April 2013

Wochenzusammenfassung 17. Kalenderwoche 2013

Allgemein:
Im Prinzip eine ganz normale Arbeitswoche. - Was allerdings etwas aktiver war, als ich es im Normalfall gewohnt bin, war das Wochenende.
Am Sonnabend war ich nach der Betriebsversammlung noch mit ein paar Kolleginnen Eis essen. Das hatten wir schon geplant, als raus kam, dass wir alle irgendwie auf die Versammlung wollten. - Es war einfach nur herrlich. Einfach mal schlemmen und dabei über Gott und die Welt reden. Und wie das unter Weibern natürlich so üblich ist, wurde auch über den einen oder anderen gelästert.

Heute, am Sonntag, waren F. und ich wieder in der Natur draußen. Wir sind im "Hainich" unterwegs gewesen und dabei habe ich wieder ein paar ganz interessante Fotos geschossen. - Ein Artikel dazu, werde ich diese Woche noch fertig machen.

Ansonsten habe ich das Buch "Vorübergehend tot" von Charlaine Harris beendet. Gleich im Anschluss habe ich von Kelly Armstrong "Die Nacht der Wölfin" begonnen. - Das liest sich bisher ganz gut an und ich bin gespannt, wie sich die Story noch entwickelt. 
Allerdings bin ich am Wochenende nicht zum Lesen gekommen. Das ist dann wohl der Preis, den man für Aktivität zahlt.

Arbeit:
Die Woche war das totale Durcheinander. - Die Betriebsschließung meines Einsatzbetriebes wird immer greifbarer.
Gleich am Montag fehlte unsere stellvertretende Schichtleiterin. Im Laufe der Woche stellte sich auch heraus, dass ihr Spint leer ist und sie wohl nicht mehr wiederkommen wird. - Nicht mal "tschüss" hat sie gesagt.
Am Mittwoch fehlte dann auch der Stellvertreter vom Stellvertreter und ich musste den Job machen. Es lief wohl alles recht glimpflich ab.... wir sind ganz gut durch den Tag gekommen.
Außerdem werden mehr und mehr Kollegen von ihrem Einsatz in diesem Betrieb abgezogen, um in einen Einsatz zu kommen, der Zukunft hat.
Auch in der Betriebsversammlung konnten sie nicht wirklich Sachen sagen, die mich irgendwie aufgebaut hätten....

Keybord:
Mich hatte der Lesevirus wieder fest im Griff und ich bin nicht groß zum Spielen gekommen.

Second Life:
Ich war nur kurz online, um Bücher zu erstellen und meine Blumen zu gießen.

Topp der Woche:
Der heutige Spaziergang!!!! - Die pure Natur.

Flop der Woche:
Die Betriebsversammlung und die Stimmung auf Arbeit... is nicht mehr schön da. Inzwischen geht da vielen vielen Menschen die Muffe.


So, jetzt kommt also eine neue Woche, zu deren Beginn ich erst einmal zum Zahnarzt muss.... Wirklich alles andere als eine tolle Aussicht.... hmpf